Skip to main content
Kreuzverhör

Und schon wieder zu viel Stress: 4 Tipps, wie Du im Alltag Zeit sparen kannst

Jeder kennt das Problem: Man hetzt von einem Termin zum nächsten, ist dann noch am Abend mit Freunden verabredet und eh man sichs versieht, ist der Tag auch schon wieder vorbei und man hat trotzdem nicht alles geschafft. Der Stress im Alltag kann einen wirklich manchmal an den Rand eines Nervenzusammenbruchs bringen und es gibt unzählige Dinge, die einem Zeit rauben. Damit Du Dein Zeitmanagement besser unter Kontrolle hast, haben wir 4 Tipps für Dich zusammengestellt, wie Du Deine Zeit sparen kannst.

1. Phone Free Zone

Egal wo wir hingehen, es ist immer dabei: das Handy. Es ist ein Segen und ein Fluch zugleich – denn überall erreichbar zu sein, führt automatisch zu Stress. So vertrödeln wir oft unsere kostbare Zeit damit, den neuesten Klatsch und Tratsch zu lesen oder endlose Gespräche per SMS zu führen, obwohl ein Anruf genügen würde. Wenn Du Dein Handy ab und zu bewusst Zuhause lässt oder ausstellst, wirst Du merken, wie viel mehr Zeit Dir zur Verfügung steht.

1. Phone Free Zone

Egal wo wir hingehen, es ist immer dabei: das Handy. Es ist ein Segen und ein Fluch zugleich – denn überall erreichbar zu sein, führt automatisch zu Stress. So vertrödeln wir oft unsere kostbare Zeit damit, den neuesten Klatsch und Tratsch zu lesen oder endlose Gespräche per SMS zu führen, obwohl ein Anruf genügen würde. Wenn Du Dein Handy ab und zu bewusst Zuhause lässt oder ausstellst, wirst Du merken, wie viel mehr Zeit Dir zur Verfügung steht.

1. Phone Free Zone

Egal wo wir hingehen, es ist immer dabei: das Handy. Es ist ein Segen und ein Fluch zugleich – denn überall erreichbar zu sein, führt automatisch zu Stress. So vertrödeln wir oft unsere kostbare Zeit damit, den neuesten Klatsch und Tratsch zu lesen oder endlose Gespräche per SMS zu führen, obwohl ein Anruf genügen würde. Wenn Du Dein Handy ab und zu bewusst Zuhause lässt oder ausstellst, wirst Du merken, wie viel mehr Zeit Dir zur Verfügung steht.

2. Multitasking 2.0

Natürlich wollen wir Dich nicht dazu ermutigen, alles auf einmal zu machen, um dadurch womöglich ein noch größeres Chaos zu erzeugen. Allerdings können kleine Dinge, wie zum Beispiel beim Duschen die Zähne putzen oder beim Telefonat mit den Eltern die Nägel lackieren, Zeit sparen. Oder fahr zum Beispiel mit dem Fahrrad zur Arbeit – so hast Du Deinen Arbeitsweg genutzt, um Dich schon in der Früh zu bewegen. Außerdem kannst Du Freizeitaktivitäten super miteinander verbinden: Wenn Du Dir zum Beispiel eigentlich fest vorgenommen hast noch zum Sport zu gehen und aber schon verabredet bist, frag Deine Verabredung, ob Ihr nicht zusammen zum Sport gehen wollt. So kannst Du Deine Zeit optimal nutzen und Deiner Verabredung vielleicht sogar noch zu einer neuen Sportart verhelfen.

2. Multitasking 2.0

Natürlich wollen wir Dich nicht dazu ermutigen, alles auf einmal zu machen, um dadurch womöglich ein noch größeres Chaos zu erzeugen. Allerdings können kleine Dinge, wie zum Beispiel beim Duschen die Zähne putzen oder beim Telefonat mit den Eltern die Nägel lackieren, Zeit sparen. Oder fahr zum Beispiel mit dem Fahrrad zur Arbeit – so hast Du Deinen Arbeitsweg genutzt, um Dich schon in der Früh zu bewegen. Außerdem kannst Du Freizeitaktivitäten super miteinander verbinden: Wenn Du Dir zum Beispiel eigentlich fest vorgenommen hast noch zum Sport zu gehen und aber schon verabredet bist, frag Deine Verabredung, ob Ihr nicht zusammen zum Sport gehen wollt. So kannst Du Deine Zeit optimal nutzen und Deiner Verabredung vielleicht sogar noch zu einer neuen Sportart verhelfen.

3. Just Say "No"

Jeder kennt das Problem: Man möchte es am liebsten immer allen Recht machen. Die beste Freundin möchte sich mit Dir ins Nachtleben stürzen, der Freund besteht darauf ins Kino zu gehen und die Eltern würden gerne den Abend nutzen, um mit Dir mal wieder zu kochen. Ach und die Präsentation für das Meeting morgen muss auch noch fertiggestellt werden. Und Du selbst bist einfach viel zu müde vom Tag und willst eigentlich nur ins Bett. Natürlich gibt es Termine und Fristen, die man nicht verschieben oder absagen kann aber weder Deine beste Freundin noch Dein Freund oder Deine Familie wird es Dir Übel nehmen, wenn Du mal absagst. Ganz von dem Stress abgesehen, den Du dir damit aufzwingst, wenn du es jedem Recht machen möchtest, haben Deine Nächsten auch nichts von Dir, wenn Du von einem Treffen zum nächsten hetzt und so nirgendwo richtig anwesend sein kannst und insgeheim nur an Dein Bett denkst. Ab sofort gilt also ab und zu „nein“ sagen, um Dir Zeit zu geben und Stress zu ersparen.

3. Just Say "No"

Jeder kennt das Problem: Man möchte es am liebsten immer allen Recht machen. Die beste Freundin möchte sich mit Dir ins Nachtleben stürzen, der Freund besteht darauf ins Kino zu gehen und die Eltern würden gerne den Abend nutzen, um mit Dir mal wieder zu kochen. Ach und die Präsentation für das Meeting morgen muss auch noch fertiggestellt werden. Und Du selbst bist einfach viel zu müde vom Tag und willst eigentlich nur ins Bett. Natürlich gibt es Termine und Fristen, die man nicht verschieben oder absagen kann aber weder Deine beste Freundin noch Dein Freund oder Deine Familie wird es Dir Übel nehmen, wenn Du mal absagst. Ganz von dem Stress abgesehen, den Du dir damit aufzwingst, wenn du es jedem Recht machen möchtest, haben Deine Nächsten auch nichts von Dir, wenn Du von einem Treffen zum nächsten hetzt und so nirgendwo richtig anwesend sein kannst und insgeheim nur an Dein Bett denkst. Ab sofort gilt also ab und zu „nein“ sagen, um Dir Zeit zu geben und Stress zu ersparen.

1. Phone Free Zone

Egal wo wir hingehen, es ist immer dabei: das Handy. Es ist ein Segen und ein Fluch zugleich – denn überall erreichbar zu sein, führt automatisch zu Stress. So vertrödeln wir oft unsere kostbare Zeit damit, den neuesten Klatsch und Tratsch zu lesen oder endlose Gespräche per SMS zu führen, obwohl ein Anruf genügen würde. Wenn Du Dein Handy ab und zu bewusst Zuhause lässt oder ausstellst, wirst Du merken, wie viel mehr Zeit Dir zur Verfügung steht.

2. Multitasking 2.0

Natürlich wollen wir Dich nicht dazu ermutigen, alles auf einmal zu machen, um dadurch womöglich ein noch größeres Chaos zu erzeugen. Allerdings können kleine Dinge, wie zum Beispiel beim Duschen die Zähne putzen oder beim Telefonat mit den Eltern die Nägel lackieren, Zeit sparen. Oder fahr zum Beispiel mit dem Fahrrad zur Arbeit – so hast Du Deinen Arbeitsweg genutzt, um Dich schon in der Früh zu bewegen. Außerdem kannst Du Freizeitaktivitäten super miteinander verbinden: Wenn Du Dir zum Beispiel eigentlich fest vorgenommen hast noch zum Sport zu gehen und aber schon verabredet bist, frag Deine Verabredung, ob Ihr nicht zusammen zum Sport gehen wollt. So kannst Du Deine Zeit optimal nutzen und Deiner Verabredung vielleicht sogar noch zu einer neuen Sportart verhelfen.

3. Just Say "No"

Jeder kennt das Problem: Man möchte es am liebsten immer allen Recht machen. Die beste Freundin möchte sich mit Dir ins Nachtleben stürzen, der Freund besteht darauf ins Kino zu gehen und die Eltern würden gerne den Abend nutzen, um mit Dir mal wieder zu kochen. Ach und die Präsentation für das Meeting morgen muss auch noch fertiggestellt werden. Und Du selbst bist einfach viel zu müde vom Tag und willst eigentlich nur ins Bett. Natürlich gibt es Termine und Fristen, die man nicht verschieben oder absagen kann aber weder Deine beste Freundin noch Dein Freund oder Deine Familie wird es Dir Übel nehmen, wenn Du mal absagst. Ganz von dem Stress abgesehen, den Du dir damit aufzwingst, wenn du es jedem Recht machen möchtest, haben Deine Nächsten auch nichts von Dir, wenn Du von einem Treffen zum nächsten hetzt und so nirgendwo richtig anwesend sein kannst und insgeheim nur an Dein Bett denkst. Ab sofort gilt also ab und zu „nein“ sagen, um Dir Zeit zu geben und Stress zu ersparen.

Beiträge der gleichen Kategorie

Kreuzverhör
Ein exklusives Interview mit Anja Berger
Ein exklusives Interview mit der Krimi-Autorin. Klicke hier!
Kreuzverhör
Ein Interview mit Christian Boochs
Ein exklusives Interview mit Thriller-Autor Christian Boochs. Lest es hier!
Kreuzverhör
Interview mit Spiegel-Bestseller-Autorin Ursula Poznanski
Lese jetzt unser Interview mit Ursula Poznanski. Sie verrät uns einige Details zu ihrem Werk "Vanitas - Schwarz wie die Erde".
Kreuzverhör
Ein spannendes Interview mit Wiebke Lorenz
In unserem Interview spricht Bestseller-Autorin Wiebke Lorenz über ihr neues Buch „Einer wird sterben“.
Kreuzverhör
Autoreninterview mit Stefan Böhm
Wir haben ein exklusives Autoreninterview für Dich. Einfach hier klicken!
Kreuzverhör
Krimi-Autor Bernd Jooß im Interview
Wir haben für Dich ein exklusives Interview mit Krimiautor Bernd Jooß. Klick einfach hier!
Kreuzverhör
Anna Yorck im Interview mit Topkrimi
Anlässlich ihres neuen Krimis "The Girl", der im August erscheint, hat sich Topkrimi-Autorin Anna Yorck unseren Fragen gestellt. Nur in den Topkrimi-Schlagzeilen verrät sie exklusiv, was die...
Kreuzverhör
Cay Rademacher im Interview mit Topkrimi
Wie entstehen die Geschichten rund um Roger Blanc und woher nimmt sich der Autor die Inspirationen? Das und vieles mehr erfahrt Ihr hier!
Kreuzverhör
Anselm Rodenhausen im Interview mit Topkrimi
Social Media und künstliche Intelligenz – Thriller Autor klärt uns über die wichtigsten Gefahren auf!
Kreuzverhör
Plötzlich verschwunden: Die 5 spektakulärsten Entführungen!
Immer wieder geraten vor allem wohlhabende Familien und Prominente ins Visier von Entführern. Als Personen des öffentlichen Lebens stehen sie häufig im Scheinwerferlicht der Medien und können ihr Pri...
Kreuzverhör
Viveca Sten im Interview mit Topkrimi
Keine andere Region Europas führt die Riege der Kriminalromane so gekonnt und fesselnd an wie Skandinavien. Aus Norwegen, Schweden, Finnland oder Dänemark kam in den letzten Jahren ein Großteil der Kr...
Kreuzverhör
Zwischen Genie und Wahnsinn- 5 Persönlichkeiten der Weltgeschichte, die dem Wahnsinn verfallen sind
Schon vor 2500 Jahren brachte der Wissenschaftler Aristoteles Genie und Wahnsinn in einen Zusammenhang. Der Schmale Grat, der diese beiden Extreme trennt, ist mitunter kaum zu erfassen: ob jemand ein ...