Direkt zum Inhalt

Nette Botschaften - 7 Leute, denen Du diese Woche noch ein Kompliment machen solltest!

Wer freut sich nicht über ein nettes Wort oder ein ehrliches Kompliment. Viel zu selten sorgen wir dafür, dass es den Menschen in unserer Umgebung gut geht. Umso mehr ist es an der Zeit, mal wieder für ein Lächeln auf dem Gesicht unserer Liebsten zu sorgen.

1. Deinem Liebsten

Natürlich solltest Du Dich ein bisschen nach dem Geschmack Deines Partners richten. Wenn er weniger auf Romantik steht, bringt eine super romantische Botschaft mit Frühstück am Bett eher weniger. Lobe lieber den Beschützer in ihm oder irgendeine seiner "männlichen" Fähigkeiten.

2. Deinen Geschwistern

Hier kann man ganz klar auch einfach kurz und knapp die "Du bist die/ der beste Schwester/Bruder der Welt"- Karte spielen. Geschwister freuen sich doch immer über kleine Aufmerksamkeiten.

3. Deiner Mama

Wie wir alle wissen, darf es bei der Mama ruhig mal ein bisschen kitschiger sein. Mach ihr doch einfach mal einen Kaffee und leg eine kleine Notiz dazu oder schicke ihr Blumen. Einfach ein ehrliches "Dankeschön" oder ein "Du bist die beste Mama der Welt!" reichen alle mal. Allerdings kannst Du hier so richtig den Poeten in Dir herausholen!

4. Deinen Kollegen

Mit unseren Kollegen verbringen wir oft mehr Zeit als mit unseren Freunden. Deswegen ist es nie verkehrt, ihnen einfach mal eine kleine Freude zu machen. Lege einfach ihre Lieblingsschokolade mit einem lustigen Spruch daneben auf ihren Schreibtisch!

5. Deiner besten Freundin

Die beste Freundin ist der wohl tapferste Begleiter unseres Lebens. Sie hört all unsere witzigen, traurigen und belastenden Stories. Deswegen darf das Dankeschön gerne ein bisschen ausführlicher sein.

6. Deinen Mitbewohnern

Egal ob Du in einer Zweck WG wohnst oder mit Deinen besten Freunden, man kann nie für zu gute Laune in euren vier Wänden sorgen. Wenn Du Zeit hast, koche was oder backe einen Kuchen. Schreibe ihnen, wie gern Du sie um Dich hast. Ein einfacher Smiley reicht allerdings auch schon, denn Taten sprechen ja oft lauter als Worte.