Skip to main content
Psychothriller

Nervenkitzel pur: Wieso wir so gerne Thriller lesen

Eigentlich ergibt es doch keinen Sinn, dass wir uns gerne Gruseln. Angst ist schließlich kein Gefühl, dass wir mit Adjektiven wie schön oder angenehm in Verbindung bringen würden. Trotzdem werden in Deutschland so viele Krimis und Thriller verkauft, wie in keinem anderen europäischen Land. Aus dem früher belächelten Genre ist eine Größe am Buchmarkt geworden, die sogar in Feuilletons großer Zeitschriften besprochen wird. Krimis & Thriller, am besten in Kombination, verkaufen sich heute so gut wie noch nie.

Doch warum lässt sich der Mensch so gerne erschrecken? Wir haben ein paar Fakten über die Lust an der Angst für Dich!

1. Das Spiel mit der Angst

Die Hände sind feucht, das Herz klopft, der Atem stockt. Angst und Spannung äußern sich zunächst vor allem körperlich. Unser Körper bereitet sich darauf vor, von einer potentiellen Gefahrenquelle wegzulaufen und produziert deswegen Adrenalin. Es ist dieses vom Adrenalin ausgelöste High, das Psychologen als Angstlust bezeichnen. Dank der menschlichen Vorstellungskraft braucht es für ein derartiges High jedoch keine echte Gefahr. Eine überzeugend erzählte Geschichte reicht vollkommen aus - und hier kommen Bücher ins Spiel.

Ein gut geschriebener Psychothriller ist für viele genauso aufregend wie ein Bungee-Sprung. Nur dass man der Gefahr oder der Angst beim Lesen eben nur gedanklich gegenübersteht. Das besondere hierbei: Wir setzen uns dem Gefühl der Angst und der Panik dabei in einem sicheren Rahmen aus. Denn wir können jederzeit in unser sicheres und gemütliches Wohnzimmer zurückkehren, sollte die Gefahr uns doch einmal zu groß werden. Und vor diesem Hintergrund gruselt es sich doch gleich ein bisschen besser.

2. Lernen für den Ernstfall

Merkmal eines guten Thrillers ist vor allem eines: Ein lang gehaltener Spannungsbogen. Über hunderte Seiten hinweg jagt ein überraschendes Ereignis das nächste. Bis es am Ende zum Showdown und zur Auflösung kommt. Der fragliche Protagonist hat hier im Idealfall den Horror überstanden und so stellvertretend für den Leser über die Angst gesiegt. Laut Psychologen gibt uns dieser Sieg selbst ein gutes Gefühl, denn immerhin waren wir ja gedanklich dabei. Dieses Prinzip wird in abgeschwächter Form sogar schon bei Erzählungen oder Märchen für Kinder angewendet.

Wenn Schneewittchen dem Jäger entkommt und Nemo zurück ins Meer gelangt wird auch hier Spannung erzeugt und gelöst. Dadurch lernen wir bereits von Kindesbeinen an, uns auch mit unangenehmen Gefühlen auseinanderzusetzen. So sind wir im späteren Leben auf das Gefühl der Angst vorbereitet. Wichtig ist dabei allerdings, dass jeder Mensch seine eigene Toleranzgrenze hat. Was für den einen vorbereitend und ertragbar ist, kann den anderen bis in den Schlaf hinein verfolgen. Diese persönliche Grenze sollte man nach Möglichkeit kennen und einhalten.

3. Friede macht Horror

Umgeben von Bürgerkriegen, Protesten und Krisengebieten erlebt Deutschland aktuell die friedvollste Phase seiner Geschichte. Das mag überraschen, erklärt aber laut Psychologen auch den Drang der Deutschen nach Krimis und Thrillern. Das wird sogar noch schlüssiger, wenn man unser heutiges Leben mit dem im Mittelalter vergleicht. Warum? Ganz einfach: Dort gehörte übermäßige Gewalt zum Alltag. Bereits Kleinkinder verfolgten gebannt Exekutionen auf dem Marktplatz, die vor allem blutig und nicht selten grausam waren. Der Schrecken war damals ein ständiger Begleiter und das nicht nur tagsüber.

Insbesondere nachts konnte hier hinter jeder Ecke der Tod lauern. Heutzutage genießen wir hingegen ein großes Maß an Sicherheit in unserem täglichen Leben. Wer Schrecken will, muss ins Kino, in die Geisterbahn oder eben einen Thriller lesen. Das Verlangen nach Grusel ist damit auch ein Ausdruck unserer Suche nach Nervenkitzel, der in unserer modernen, sicheren Gesellschaft scheinbar fehlt.

4. Schneller, höher, weiter

Zwischen den unzähligen Thrillern, aber auch Krimis, die jedes Jahr neu erscheinen, bleibt die Frage, ob denn die Inhalte immer grausamer werden. Denn wie sonst sollte das immer gleiche Schema eines Thrillers jedes Jahr aufs neue so viele Interessenten finden? Buch-Experten stellen dabei einen eindeutigen Trend hin zu mehr Grausamkeit und mehr Nervenkitzel fest. Das heißt jedoch keineswegs, dass unsere Gesellschaft verroht. Oder wir uns an Spannung, Grusel und blutige Szenen gewöhnen.

Wie gut man mit derlei Szenen und dem Gefühl der Angst umgehen kann, wird von anderen Faktoren beeinflusst. Ganz oben auf der Liste stehen dabei gesellschaftliche Konventionen und die Gene. Sich selbst abhärten gegen Grusel und Horror kann man sich also nur bis zu einem bestimmten Grad. Wieso dann aber die immer düstereren Szenen in Thrillern? Die Erklärung ist so einfach wie ernüchternd: Ein Wettkampf unter den Autoren selbst, um die drastischste Wendung und die blutigste Szene. Dem Genre Thriller tut das aber keinen Abbruch.

Beiträge der gleichen Kategorie

Psychothriller
Was ist Demenz? Symptome, Krankheitsbild & Prävention
"Bin ich nur vergesslich oder habe ich Demenz?" An welchen Symptomen Du die Krankheit erkennst, verrät Dir dieser Artikel!
Psychothriller
Wie erkennt man einen Psychopathen?
In Deinem privaten Umfeld gibt es mehr Psychopathen, als Du denkst. Lies hier, wie Du sie erkennst.
Psychothriller
Tod ohne Ende: Die drei grausamsten Serienmörder
Sie tauchen aus dem Nichts auf, töten in Serie und versetzen ganze Städte in Angst: Serienmörder. Die Kriminalgeschichte ist eine Geschichte der Täter und gerade deswegen umgibt die größten – und nie ...
Psychothriller
Gillian Flynn – 6 Fakten über die Erfolgsautorin und ihre spannenden Bücher
Die neue Queen des Thrillers - wie man dazu kommt, über solches zu schreiben und was als nächstes passiert, das könnt Ihr hier lesen.
Psychothriller
Nichts für Angsthasen – Das sind die 5 besten Psychothriller, die Dir das Blut in den Adern gefrieren lassen
Lust Euch mal wieder richtig zu Gruseln? Dann solltet Ihr Euch diese Psychothriller nicht entgehen lassen!
Psychothriller
Für knallharte Thriller-Fans: Warum wir euch die Thriller von John Katzenbach ans Herz legen
Du hast Nerven aus Stahl und stehst auf Psychothriller? Wir empfehlen Dir John Katzenbach und seine Bücher! Aber sag nicht, wir hätten Dich nicht gewarnt ...
Psychothriller
Vom Silicon Valley in unsere Leben- Wie die digitale Welt unseren Alltag beeinflusst
Wer nicht gerade vor 50 Jahren in einen Dornröschenschlaf gefallen ist, ist an der Digitalisierung unseres Lebens nicht vorbei gekommen. Internet, Computer, Smartphones und Co. sind allgegenwärtig. Au...
Psychothriller
Suchtgefahr Schmerzmittel – Das musst Du wissen!
Ein Leben ohne Schmerzmittel ist kaum noch vorstellbar – weder für die Medizin, noch für einige der Schmerzmittel abhängigen Menschen. Während in der Medizin viele der entsprechenden Präparate für Ope...
Psychothriller
Nichts für schwache Nerven! Diese Psycho-Filme lassen Dich nachts nicht mehr schlafen!
Man liebt sie oder man hasst sie: Horrorfilme. Manche Menschen testen mit guten Horrorfilmen gespannt ihre eigenen Grenzen aus und genießen den Nervenkitzel dabei, andere ziehen sich die Decke möglich...
Psychothriller
Urlaub auf Island: So wird Dein Urlaub unvergesslich
Gewaltige Gletscher, dramatische Natur und Feen und Kobolde: Island rückt in den letzten Jahren nicht grundlos immer mehr in den Mittelpunkt als Reiseziel. Spätestens seit der letzten EM hat uns Islan...
Psychothriller
Unter Narkose- 5 Must Knows über Narkolepsie
Plötzlich überfällt Dich völlig unvermittelt der Schlaf und du sackst in Dir zusammen - für Menschen, die an der Krankheit Narkolepsie leiden, kann dieses Szenario zur unheimlichen Realität werden. Na...
Psychothriller
Was passiert nach dem Tod?
Bei allen Unsicherheiten, Möglichkeiten und Optionen im Leben steht eines ganz sicher fest: Wir alle sind endlich, für jeden von uns kommt irgendwann der letzte Tag. Wer hat nicht schon einmal, in ein...
Psychothriller
Die schönsten Städte zum Studieren
Die Schulzeit endet und ein neuer Lebensabschnitt beginnt. Nun geht es darum die Frage zu klären, ob ein Studium oder eine Ausbildung folgen soll. Entscheiden sich die jungen Absolventen für ein Studi...
Psychothriller
Teenagerterror? So erkennst Du, ob Dein Kind in der Pubertät ist
Der Sohn trotzt, die Tochter zickt! Der Alltag besteht aus Lügen, Geheimnissen und Streit in der Familie. Ein erstes Anzeichen für das Eintreten der Pubertät? Mädchen und Jungen erreichen heutzutage i...
Psychothriller
Die kindliche Psyche ist verletzlich – Das passiert nach einem Kindheitstrauma
Stark belastende Ereignisse aus der Kindheit können die Gesundheit und die Lebensumstände im Erwachsenenalter nachhaltig beeinflussen und schädigen und können zu einem Trauma führen. Ein Kindheitstrau...
Psychothriller
Deutschlands beliebteste Krimi-Autorin: 5 Fakten über Petra Hammesfahr
Aus der Krimi-Landschaft in Deutschland ist sie nicht wegzudenken: Petra Hammesfahr ist eine der erfolgreichsten deutschsprachigen Krimi-Autorinnen, deren Psychothriller ihre Leser schaudern lassen. ...
Psychothriller
Traumdeutung: Was bedeutet es, von einer Entführung zu träumen?
Die Auslegung und Deutung von Träumen beschäftigt die Menschen bereits seit Jahrhunderte. Wurden sie bis zur Zeit des Mittelalters als Weissagungen verstanden, gelten sie heutzutage als Aussagen über ...
Psychothriller
Nette Botschaften - 7 Leute, denen Du diese Woche noch ein Kompliment machen solltest!
Wer freut sich nicht über ein nettes Wort oder ein ehrliches Kompliment. Viel zu selten sorgen wir dafür, dass es den Menschen in unserer Umgebung gut geht. Umso mehr ist es an der Zeit, mal wieder fü...
Psychothriller
Wenn aus Liebe Terror wird- 5 Tipps, wie sich Stalking-Opfer schützen können
Egal ob aus unerwiderter Liebe oder krankhaftem Interesse: Immer häufiger hört man von Menschen, die von Stalkern verfolgt werden. Stalking geht dabei weit über das gewöhnliche Interesse an einem Mens...
Psychothriller
5 Tipps, wie man es sich drinnen gemütlich macht, wenn es draußen stürmt und schneit!
Wenn die Tage kürzer und die Jacken und Pullover wieder länger werden, um uns vor der Kälte zu schützen, dann wissen wir: Es wird Winter! Die Vorfreude auf die Weihnachtszeit oder auf Skifahren und Sn...