Skip to main content
Politthriller

Lost Places in Deutschland – Traust Du Dich hin?

„Betreten verboten“ – mahnend prangt das Schild an jenen Lost Places in Deutschland, die nicht erforscht werden sollen. Doch gerade das Verbotene und Vergessene macht diese verlassenen und vergessenen Orte so spannend.

Wir haben uns für Euch auf die Suche begeben und zeigen Euch hier, welche beeindruckenden Lost Places Deutschland zu bieten hat:

1. Elisabeth Sanatorium in Berlin

Besonders Fotografen, die sich als Urban Explorer bezeichnen, lieben es, die düsteren und geheimnisvollen Geschichten von Jahrzehnten einzufangen und das ein oder andere Geheimnis zu lüften, das noch an den Wänden klebt.

Ihr fragt Euch was die Lost Places nun aber so schaurig erscheinen lässt? Das verraten wir Euch bei unserem ersten Tipp für die Lost Places in Deutschland: Grau und düster erstreckt sich das mit Moos überwachsene Klinkergebäude gen Himmel. Auch der verwucherte Vorplatz wirkt wenig einladend und man kann schon erahnen, dass die Urban Explorer nicht nur eine gute Fotoausrüstung im Gepäck haben müssen, sondern auch eine ordentliche Portion Mut!

Auch wenn die Dokumentation der Lost Places von Deutschland in der Urban Explorer-Szene immer bekannter wird, handelt es sich noch lange nicht um ein ungefährliches Hobby. Morsche Decken und Treppen, die ins Nichts führen, stehen bei den Erkundungen auf der Tagesordnung.

Auch das Elisabeth Sanatorium, eine ehemalige Lungenheilstätte in der Nähe vom Güterfelder Eck in Berlin, zählt zu den erschreckenden und zugleich faszinierenden verlassenen Orten. Bereits seit 1994 wird das Gebäude nicht mehr genutzt und dem Verfall überlassen. Was bleibt sind die Fotografien eines längst vergessenen Ortes, der das ein oder andere Gespenst eines ehemaligen Patienten beheimaten mag und deren Geschichten in den Gemäuern verweilen.

2. Spukhotel Waldlust im Schwarzwald

Gruselige Ausmaße nimmt es auch im Schlosshotel Waldlust in Freudenstadt an: Während in den 1930er Jahren noch Könige und die Weltprominenz, wie bspw. die Stummfilm-Schauspieler Douglas Fairbanks und Mary Pickford, in dem Schwarzwaldhotel ein- und ausgingen, ist diese fulminante Blütezeit längst passé.

Als gute Seele des Hauses lockte einst Hausherrin Adele B. mit Tanzveranstaltungen und Kongressen in den Familienbetrieb. Als sie 1949 allerdings gewaltsam im Hotel zu Tode kam, war auch das Ende des Hotels besiegelt und das Gebäude wurde zum Lazarett umfunktioniert. Viele Menschen verloren hinter den prunkvollen Mauern ihr Leben. Seither sei das einstige Nobel-Hotel, in dem Adele immer noch als Gespenst ihr Unwesen treibt, verflucht.

3. Ehemaliges Institut für Anatomie der FU Berlin

Etwas flau im Magen dürfte einem beim Betreten des ehemaligen Anatomieinstituts werden. Ihr denkt so schlimm kann es nicht sein?

Zugegeben, je nach Blickwinkel könnte man zunächst meinen, dass die Studenten nur mal eben Mittagspause machen und sich im Graffiti-Sprayen geübt haben. Wagt man sich weiter in das Objekt, warten allerdings vermoderte und teils abgebrannte Klappstühle auf einen. Zudem verbreiten Seziertische, Laborräume und Kühlräume für Leichen eine gespenstische Ruhe, die einem beim kleinsten Geräusch zusammenzucken lassen. Kein Wunder, dass so mancher hier auch noch Stimmen hört!

4. Schloss Reinhardsbrunn in Friedrichsroda

Kommen wir nun zu einem geschichtsträchtigeren Ort: Was denkt Ihr, welche Lost Places Deutschland zu bieten hat, die einst märchenhafte Atmosphäre versprühten und nun in Vergessenheit geraten sind? Richtig, ein Schloss! Und zwar Schloss Reinhardsbrunn in Thüringen.

1988 wurde das ehemalige Hauskloster des Landgrafen von Thüringen zum Schauplatz des DEFA-Märchenfilms Rapunzel. Nicht nur seinen Zweitnamen als Schloss Rapunzel verdankte dieses Objekt dem Film, vielmehr erlangte es sowohl in der ehemaligen DDR als auch in Westdeutschland Berühmtheit.

Leider ist von diesem Ruhm heute nicht mehr viel geblieben. Den Gewalten der Natur ausgesetzt, nagt nun der Zahn der Zeit an dem Gemäuer und hinterlässt Jahr für Jahr mehr Spuren des Verfalls. Da der Charme der frühen Jahre aber nach wie vor nicht zu übersehen ist, suchen immer noch viele Urban Explorer und andere Abenteuerlustige diesen vergessen Ort auf.

5. Geisterstadt Wünsdorf in Brandenburg

Ein wahrer Traum für alle Urban Explorer wartet vor den Toren Berlins: die Geisterstadt Wünsdorf in Brandenburg!

Als ob es einen Preis dafür gäbe, welcher Ort am meisten in Vergessenheit geraten kann, versteckt sich das Dorf mitten im Wald. Doch gewiefte Urban Explorer wissen genau welche Lost Places Deutschland zu bieten hat und so entgeht ihnen auch die ehemalige Militärstadt nicht.

Während es ehemaligen DDR-Bürgern strengsten verboten war diesen Ort zu betreten, scharen sich heute die Lost Places–Fans darum das perfekte Fotomotiv einzufangen. Denn an diesem Ort ist tatsächlich alles zu finden, was eine Stadt ausmacht: Von Schulen, über Schwimmbäder bis hin zu Geschäften und Sportplätzen.

Streift man allerdings durch die Straßen dieses vergessenen Platzes und wird sich seiner Historie bewusst, so beschleicht einen doch ein Gefühl des Unbehagens. Verstärkt wird die Gänsehaut der ehemaligen Militärstadt auch durch die Natur, die sich ihren angestammten Platz allmählich zurückerobert.

Trotz Gänsehaut-Feeling mitunter einer der beeindruckendsten Lost Places in Deutschland.

Beiträge der gleichen Kategorie

Politthriller
Das Darknet – Brutstätte von Cyberkriminalität & Hackern
Du willst wissen, was das Darknet überhaupt ist? Dann lies hier weiter!
Politthriller
Erfindungen, die die Welt veränderten: Von Top-Secret bis Alltag
Erfindungen weisen der Menschheit seit jeher den Weg in die Zukunft. Was waren die interessantesten und nützlichsten Erfindungen des 20. und 21. Jahrhunderts?
Politthriller
Angst und Schrecken – Die 5 besten Filme über Terror
Terror hat viele Gesichter, deshalb ist er auch für Literatur und Film so interessant. Kaum einer der großen Hollywood Regisseure wagt sich im Lauf seiner Karriere nicht an die Thematik. Egal ob Quent...
Politthriller
Poltergeister! An diesen Orten in Berlin soll es spuken.
Berlin ist eine große Stadt und bekannt für seine feierwütige Meute. Doch Berlin lässt auch viel Platz zum Zittern und Schaudern. Wir sagen Dir, von welchen Orten Du Dich besser fernhalten solltest. O...
Politthriller
World-Wide-Web: Eine kurze Geschichte des Internets
Es ist aus unserer modernen Welt nicht mehr wegzudenken: Das Internet. Egal ob Schule, Universität oder Beruf - ohne Internet wäre unser Alltag nicht der, der er heute ist. Google, Facebook und Wikipe...