Skip to main content

Thriller

Ist die autoritäre Erziehung noch eine Option bei der Kindererziehung?

das kind Eine glückliche Kindheit ist die wichtigste Voraussetzung für das weitere Leben. Allerdings stellt sich immer die Frage, welche Erziehungsmethode beim Nachwuchs die richtige ist. Über Erziehungsmethoden für Kinder gibt es seit je her ganz unterschiedliche Meinungen und Ansichten. Der folgende Text soll der daher als Erziehungsberatung dienen, bei der wir Dir verschiedene Vor- und Nachteile unterschiedlicher Erziehungsmethoden aufzeigen.

Die autoritäre Erziehung im Wandel der Zeit

In der Vergangenheit galt vor allem eine autokratische und autoritäre Erziehung als die beste. Jahrelang wurden diese Methoden auch gar nicht hinterfragt, sondern einfach als gegeben hingenommen. Bei beiden Erziehungsmethoden nehmen die Eltern durch aufgestellte Regeln einen enormen Einfluss auf den Großteil der Kindheit. Besonders bei der autokratischen Methode werden die Kinder bei einer Einhaltung der Regeln auch nicht belohnt. Bei der autoritären Erziehung sind hingegen immerhin Belohnungen für ein positives Verhalten der Kinder vorgesehen. Zudem galt in der Familie nicht ein „Miteinander“, so wie Du es heute vielleicht kennst, sondern eine strenge Hierarchie.

Glücklicherweise hat sich die Gesellschaft jedoch weiterentwickelt, sodass die beiden oben genannten Methoden heutzutage kaum mehr Anwendung finden. Stattdessen hat sich bereits Ende der 60er Jahre eine Gegenbewegung zur autoritären Erziehung gebildet – nämlich die antiautoritäre Erziehung. Diese Erziehungsmethode verfolgt den Ansatz, dass Deinem Nachwuchs keine Regeln aufgezeigt werden – vielmehr sollen Deine Kinder ihre eigenen Erfahrungen im Leben machen. Der wichtigste Punkt bei dieser Erziehung ist, dass Dein Nachwuchs selbstständig lernt, Verantwortung für sein Handeln zu übernehmen, eben ohne Einschüchterung und Verbote deinerseits. Neben der antiautoritären Erziehung, die sich konkret gegen die autoritäre Erziehung richtet, wird heute auch vor allem die sogenannte demokratische Erziehung praktiziert. Der wichtigste Punkt ist hier die Gleichberechtigung innerhalb der Familie, also zwischen Eltern und Kindern.

Neben diesen beiden Erziehungsmethoden gibt es noch zwei weitere in der Erziehungsberatung, nämlich die egalitäre Erziehungsmethode sowie der Laissez-Faire Erziehungsstil. Hinter diesen etwas sperrig anmutenden Begriffen verbirgt sich bei der egalitären Erziehung ein Fortschritt, beziehungsweise eine Weiterentwicklung der demokratischen Erziehungsmethode. Hier stellst Du Regeln und Pflichten gemeinsam mit Deinen Kindern auf und es gilt das gleiches Recht für alle. Bei der Laissez-Faire Erziehung handelt es sich hingegen um eine etwas ausgeprägtere Form der antiautoritären Erziehung. Bei dieser Methode ist Dein Kind sich ganz selbst überlassen, es gibt keinerlei Einschränkungen und regeln. Allerdings entsteht bei diesem Erziehungsstil auch schnell der Eindruck, dass die Kinder ihren Eltern egal sind.

Eine unbeschwerte Kindheit – Was sind die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Erziehungstypen

Natürlich weisen verschiedene Erziehungsstile auch unterschiedliche Vor- und Nachteile auf. Bei einigen Methoden überwiegen klar die Vorteile, andere dagegen solltest Du auf jeden Fall äußerst kritisch betrachten. Vor allem die autokratische sowie die autoritäre Erziehung gilt heutzutage als absolut nicht mehr zeitgemäß. Bei beiden Erziehungsmethoden werden die Selbstständigkeit sowie die Förderung der kreativen Fähigkeiten Deiner Kinder massiv eingeschränkt. Im ungünstigsten Falle kann sogar passieren, dass Dein Nachwuchs in späteren Lebensphasen ein aggressives und egozentrisches Verhalten aufweist. Des Weiteren kann es zu seelischen Problemen wie Depressionen oder Minderwertigkeitskomplexen kommen. Bei den beiden Erziehungsstilen gibt es aus heutiger Perspektive betrachtet also keinerlei Vorteile, zumindest nicht in Bezug auf die Förderung Deines Kindes. Durch strenge Regeln erfährt Dein Kind zwar zuerst eine sichere Struktur, allerdings wird die Selbstständigkeit Deines Kindes stark gefährdet, sodass diese Strenge Folgen haben kann.

Der antiautoritäre Erziehungsstil, der heute Mainstream ist, bietet den großen Vorteil, dass Deine Kinder durch die Entscheidungsfreiheit und angstfreie Erziehung in Ihrem Selbstbewusstsein gefördert werden. Fälschlicherweise wird die antiautoritäre Erziehung aber vielfach mit der Laissez-Faire Erziehungsmethode gleichgesetzt, da dem Kind keine Grenzen gesetzt werden. Im Gegensatz zum Laissez-Faire Erziehungsstil wird Dein Kind aber bei dieser Methode von Dir wertgeschätzt und bestärkt.

Die demokratische Erziehungsmethode: Diskussionen in der Familie

Die demokratische Erziehungsmethode bietet vor allem den großen Vorteil, dass alle Entscheidungen innerhalb der Familie intensiv kommuniziert werden. Hier werden, anders als bei der autoritären Erziehung, keine Befehle oder Bestrafungen wie Hausarrest erteilt, sondern es werden verschiedene Vorschläge aufgezeigt, die aber mit allen Beteiligten intensiv durchgesprochen werden. So bauen Deine Kinder durch die intensive Kommunikation und die verschiedenen Lösungsmöglichkeiten ein Vertrauen und eine Selbstständigkeit auf, die sie später auch auf ihr eigenes Umfeld übertragen können.

Der egalitäre Erziehungsstil ist dann im Prinzip nur eine Steigerung des demokratischen Erziehungsstils, hier liegt der Fokus vor allem darauf, dass für Eltern und Kinder unabhängig vom Alter gleiche Rechten und Pflichten gelten. Somit fällt der Gedanke einer Hierarchie innerhalb Deiner Familie komplett weg. Das hat den Vorteil, dass Deine Kinder ein hohes Maß an Eigenverantwortung übertragen bekommen. Zudem wird auch hier das Selbstbewusstsein Deines Nachwuchses gestärkt. Jedoch gibt es einen entscheidenden Nachteil bei diesem Erziehungsstil: Deinen Kindern ist es mitunter schwer zu vermitteln, dass es gewisse Regeln gibt, die im Interesse einer sozialen Gruppe befolgt werden müssen. Hier bedarf es also noch deutlich mehr der Kommunikation und Geduld innerhalb der Familie.

Der Laissez-Faire Erziehungsstil: Zu wenig Regeln führen ebenfalls kaum zum Ziel

Während die autokratische und autoritäre Erziehungen vor allem aufgrund der strikten Regeln als äußerst nachteilig angesehen werden, ist es bei der Laissez-Faire Erziehung so, dass es hingegen keinerlei Orientierung und Sicherheit für Eltern gibt. Vorteile für das Kind lassen sich zudem eher nicht erkennen. Solltest Du diese Erziehungsmethode präferieren, so wird es Dein Kind im späteren Leben wahrscheinlich äußerst schwer haben, eine intakte Beziehung zu führen sowie in einem sozialen Umfeld außerhalb der Familie zu agieren. Auch der äußerst wichtige Ansatz, dass die Familie als emotionale Komponente Schutz bietet, fehlt bei dieser Methode vollständig. Durch Deine Nichtbeachtung und Ignoranz fehlen dem Kind vor allem Geborgenheit und Fürsorge – zudem kann es das Gefühl entwickeln, vielleicht nicht erwünscht zu sein und so schlimmstenfalls emotionalen Belastungen ausgesetzt sein.

Mit der richtigen Einstellung Kinder richtig erziehen

Vorab sei gesagt, die perfekte Erziehungsmethode gibt es natürlich nicht. Vielmehr ist es so, dass die richtige Entscheidung in Erziehungsfragen auch immer ganz individuell vom Deinem Kind oder Kindern und der jeweiligen Situation abhängig ist. Als kleine Hilfsstellung erhältst Du hier fünf Tipps für die Erziehungsberatung. Wenn Du diese beherzigst, sollte einer erfolgreichen Erziehung nichts im Wege stehen.

 

  1. Vor allem die gemeinsame Kommunikation innerhalb der Familie ist äußerst wichtig. So lassen sich durch einen regen Austausch Probleme durch sachliche Gespräche oftmals schnell aus der Welt schaffen. Ganz entscheidend ist es auch, gemeinsam miteinander Zeit zu verbringen: Also nimm Dir ausreichend Zeit und beschäftige Dich mit Deinem Nachwuchs. Wichtig ist auch, dass Deine Kinder ein intensives Vertrauensverhältnis und Geborgenheit erfahren. Solltest Du mehrere Kinder haben, ist es zudem unerlässlich, sich mit jedem einzelnen intensiv genug zu beschäftigten. Auch nicht zu vernachlässigen ist die Form der nonverbalen Kommunikation. Mit einer liebevollen Umarmung gelingt es zum Beispiel kinderleicht, ein Gefühl der Geborgenheit zu schaffen. Auch Deine eigenen Gefühle und Gedanken haben unbewusst Einfluss auf Deine Kinder. Egal, ob mit Deinem Partner oder dem Nachwuchs, eine vertrauensvolle Kommunikation kann viele Probleme aus der Welt schaffen.
     
  2. Sollte Dein Nachwuchs beharrlich auf seinen Willen bestehen und zum Beispiel eine Mahlzeit nicht einnehmen wollen, so zwinge das Kind nicht dazu, da es dann unter Umständen komplett „auf stur schaltet“. Viel effektiver ist es, wenn Du genüsslich die Mahlzeit isst und das Kind dann vielleicht doch auf den Geschmack kommt und etwas probieren möchte. Zwang, wie er in der autoritären Erziehung praktiziert wird, hilft hier überhaupt nicht weiter.
     
  3. Gewisse Grundregeln sollten jedoch auch für Dein Kind gelten. Das heißt zum Beispiel, dass es ganz klar nicht in Ordnung ist, auf dem Spielplatz andere Kinder zu ärgern. Oder wenn Dein Kind anderen Kindern Spielzeug einfach wegnimmt, erkläre ihm ruhig und sachlich, welche Konsequenzen ein solches Verhalten hat. Sollte Dein Kind bereits älter sein und zum Beispiel nicht aufräumen wollen, so lass es vielleicht auch einmal beim gemeinsamen Hausputz helfen. So sieht es, dass Unordnung auch wieder beseitigt werden muss. Zudem förderst Du so in gewisser Weise die Selbständigkeit Deines Kindes.
     
  4. Nimm Dir Zeit für die Sorgen und Ängste Deines Kindes. Ganz wichtig ist zudem der Lerneffekt. So ist es nicht förderlich, ein Kind für eine schlechte Leistung zu kritisieren, vielmehr ist es hilfreich, es stattdessen zu motivieren. Somit wird das Selbstbewusstsein Deines Kindes gestärkt.
     
  5. Es ist auch wichtig, dass Du gelassen mit Deinem Nachwuchs umgehst, auch wenn manchmal Dinge nicht beim ersten Anlauf gelingen wollen. Elternliebe ist hier das A und O!
     
  6. Deine Kinder beschützen und unterstützen zu wollen, ist ganz natürlich, aber bitte übertreibe es nicht. Sogenannte Helikopter-Eltern überlassen in ihrer Erziehung nichts dem Zufall, planen das Leben ihrer Kinder komplett durch und „überhüten“ es komplett. Das hat meist jedoch ungeahnte Folgen in der Entwicklung des Kindes. 

 

Der Gang zur Erziehungsberatung – Kein Grund, sich zu schämen

Du kannst Dich noch so sehr bemühen, in Deiner Erziehungsweise alles richtig zu machen, manchmal muss man einfach professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Das ist auch nicht verwerflich. Dafür gibt es extra Beratungsstellen, die sogenannte Erziehungsberatung, die Dir und Deinem Kind weiterhelfen kann. Diese Leistung der Kinder- und Jugendhilfe findet sich in vielen Städten und Gemeinden und hat zum Ziel, die Entwicklung von Kindern zu fördern und Deine Erziehungsfähigkeit zu verbessern. Sollte es also in der Familie Probleme geben, zeigt Dein Kind ein auffälliges Verhalten oder Du zweifelst an Deinem Erziehungsstil, beispielsweise der autoritären Erziehung, ist eine Erziehungsberatungsstelle die richtige Wahl.

Die sagenumwobene unbeschwerte Kindheit – gab es sie jemals?

Eine unbeschwerte Kindheit ist einer der wichtigsten Faktoren, um später ein glückliches und erfülltes Leben zu führen. Betrachten wir das Ganze einmal aus dem historischen Blickwinkel, so war eine unbeschwerte Kindheit zumindest früher oftmals nicht gegeben. Besonders mit Aufkommen der Industrialisierung war Kinderarbeit weit verbreitet. Oftmals mussten Eltern ihre Kinder aus finanziellen Sorgen zur Arbeit schicken. Im Jahre 1839 wurde in Preußen jedoch schließlich ein Gesetz erlassen, dass Kinderarbeit unter 9 Jahren unzulässig machte. Mit Einführung der Schulpflicht wurde die Kinderarbeit immer weiter reduziert, jedoch kamen dann wiederum andere Probleme auf, die sich ebenfalls direkt auf die Kinder auswirkten. Lange Zeit galt in der Familie ein rauer und strenger Umgangston, der Vater hatte meist das Sagen und auch die damalige Pädagogik in den Schulen hatte wenig mit den heutigen Erziehungsmethoden zu tun. Es galt vielmehr das Prinzip von Zucht und Ordnung – auch Schläge als Bestrafung waren an der Tagesordnung. In den Nachkriegsjahren und Zeiten des Wirtschaftswunders kommt es auch für Kinder vermehrt zum Angebot von materiellen Dingen. So galt plötzlich öfter der Ansatz: Masse statt Klasse. Pädagogisch wertvolles Spielzeug gab es zu dieser Zeit kaum, vielmehr war der reine Besitz ausschlaggebend.

Wenn wir also heute über eine unbeschwerte Kindheit und Erziehungsmethoden sprechen, so möchte jeder stets das Beste für sein Kind. Doch dafür spielen heutzutage oft ein statusorientiertes Leben und der Leistungsdruck unserer Gesellschaft eine wichtige Rolle. Spätestens in der Schule warten große Herausforderungen und somit ist eine unbeschwerte Kindheit und Jugend auch nicht in jedem Fall gegeben.

Auch die Wissenschaft setzt sich mit dem Thema Erziehung auseinander. Hier wird das Kind natürlich aus verschiedenen Perspektiven betrachtet. Die Erziehung findet somit nicht nur in der Familie statt, sondern vor allem auch in staatlichen Institutionen wie Kindergärten und Schulen. Heute ist eines der Hauptziele, Kinder und Jugendliche vor allem zu einer eigenständigen Persönlichkeit zu entwickeln sowie zur Selbstständigkeit zu animieren. Durch die sich ständig und immer schneller verändernde Umwelt werden Deine Kinder jedoch schon bereits in frühen Jahren gefordert, manchmal auch unbeabsichtigt überfordert. Auch durch andere Einflüsse wie Probleme in der Familie oder Schicksalsschläge können sich in der Kindheit negativ auf das Verhalten und die Entwicklungsweise negativ auswirken. So ist es kein Wunder, dass die Kindererziehung nicht nur in der Familie, sondern auch in der Literatur eine Rolle spielt. Auch viele erfolgreiche Krimis beschäftigen sich mit diesem düsteren Thema, wie etwa der Thriller Das Kind von Sebastian Fitzek.

Beiträge der gleichen Kategorie

Thriller

Sinnestäuschungen: Kannst Du Deinen Sinnen trauen?
Sinnestäuschungen lassen sich nicht vermeiden. Selbst wenn wir wissen, dass wir getäuscht werden, lassen wir uns von unserem Gehirn austricksen. Egal ob in der Dunkelheit bei einer Sonnenfinsternis od...

Thriller

Katastrophen weltweit: Die 7 schlimmsten (Natur-) Katastrophen der Welt
Katastrophen erschüttern nicht nur die Welt, sie bringen uns Menschen auch näher zusammen. Topkrimi hat die 7 schlimmensten (Natur-)Katastrophen der Welt in diesem Jahrtausend zuammengestellt....

Thriller

Familiendrama Bücher: eine Liste mit unseren Besten!
Dramen kennt jeder, doch wie grausam diese ausgehen können, ist einem oftmals nicht bewusst. Die besten Tragödien haben wir zusammengestellt....

Thriller

Beste Thriller für alle Filmjunkies unter Euch! Kennst Du unsere 9 Favoriten schon?
Langen Tag gehabt und man will nur noch die Füße hochlegen und sich einen guten Film anschauen? Dann haben wir genau das Richtige für Euch! ...

Thriller

Hier sind Spannung und Nervenkitzel garantiert: Die besten Thriller bei Topkrimi
Mal wieder Zeit für einen Lesemarathon, am besten mit Psychospielchen und Mord? Dann sind folgende Thriller genau das Richtige für Dich....

Thriller

Die Bücher, die wir lesen – Warum wir wieder ein Lesetagebuch führen sollten
Ein Lesetagebuch – was war das nochmal? Klar, so einige Sachen, die wir in Schulzeiten lernen, können wir nach unserem Abschluss getrost vergessen. Viele der Dinge sind im Alltag einfach unbrauchbar. ...

Thriller

Die Must Sees in Kanada: Eine Entdeckungsreise entlang der Ost- und Westküste
Wunderschöne Bergseen, endlose Wälder, verschiedenste Gebirgsregionen und kilometerlange Küstenlandschaften zieren das Panorama Kanadas. Der zweitgrößte Staat der Welt ist nicht nur ein Land der Still...

Thriller

Bernhard Stäber im Interview mit Topkrimi
Mit seinem dritten Band "Kein guter Ort" entführt Bernhard Stäber den Leser in eine Welt voller menschlicher Abgründe und Mystik. Im exklusiven Interview mit Topkrimi beantwortet der Thrille...

Thriller

Wetten, das wusstest Du noch nicht über Karen Rose?
Karen Rose zählt seit Jahren zu den strahlenden Sternen am Himmel der Thriller-Autoren. Ihre Bücher werden Topseller und ihre Fangemeinde mit jedem neuen Thriller größer. Und das auch vollkommen zurec...

Thriller

Halloween-Challenge: ein Besuch an den gruseligsten Orten der Welt
Halloween steht schon bald vor der Tür und damit verbunden jede Menge blutrünstiger Mottopartys. Wir haben aber eine ganz andere Idee, wie Ihr dieses Jahr euer geliebtes Gruselfest verbringen könnt. W...

Thriller

Was tut ein Rechtsmediziner?
Egal ob Buch oder Film, Tess Gerritsen oder Navy CIS: Die Ermittlungsarbeiten des fähigsten Kommissars wären nichts, ohne die Untersuchungsergebnisse eines Rechtsmediziners. Denn wie bereits in Bücher...

Thriller

Es wird spannend! Die besten Krimiserien aller Zeiten
Serien sind beliebter denn je, denn sie lassen uns in fremde Welten eintauchen und ermöglichen uns vom Alltag abzuschalten. Gerade, wenn es draußen kalt und ungemütlich wird, kuscheln wir uns gerne im...

Thriller

Love Yourself - 5 Dinge, die Du Dir von selbstbewussten Frauen abschauen solltest
Irgendwie sind wir doch alle manchmal ein bisschen neidisch auf diese Frauen, die so selbstbewusst auftreten, dass einem die Kinnlade runterklappt. Diese Art selbstbewusste Frauen zeigt uns, wie viel ...

Thriller

Die besten Internate in Deutschland
Schloss Einstein oder Hanni und Nanni - schon als Kinder waren wir von Internaten fasziniert. Die tatsächliche Entscheidung für oder gegen ein Internat für die eigenen Kinder, ist für die Eltern jedoc...

Thriller

Die besten Internate in Deutschland
Schloss Einstein oder Hanni und Nanni - schon als Kinder waren wir von Internaten fasziniert. Die tatsächliche Entscheidung für oder gegen ein Internat für die eigenen Kinder, ist für die Eltern jedoc...

Thriller

Das Erfolgsrezept! So erreichst Du Deine Ziele im Leben
Du denkst, Du bist vom Pech verfolgt? Du denkst, nur andere Menschen haben Glück, während Du Deinem eigenen Glück Tag für Tag hinterherläufst? Wie man seine Ziele erreichen und glücklich werden kann,...

Thriller

Was sind seltene Erden und wofür braucht man sie?
Hört man den Begriff seltene Erden als Laie, hat man zunächst einmal gar keine Vorstellung und dann den naheliegenden Gedankengang: Es geht hier wohl um Erde! Dass dem leider nicht so ist, zeigt sich ...

Thriller

Die schönsten Schriftarten zum Runterladen
Das geschriebene Wort hat noch immer seine ganz eigene Wirkung auf uns Menschen. Dabei hängen Wirkung und Aussagekraft eines Textes nicht immer nur vom Inhalt ab. Ein Text kann noch so seriös geschrie...

Thriller

Was Du wissen solltest, wenn Du Arzt werden möchtest
Das Studium der Medizin und der Beruf des Arztes gelten noch immer als eine der edelsten Berufungen. Menschen helfen, Krankheiten heilen und nach neuen Behandlungsmethoden forschen klingt aufregend un...

Thriller

Use it or lose it- 5 Tricks, um Dein Gedächtnis zu trainieren
Unser Gehirn ist das komplexeste und komplizierteste Organ im menschlichen Körper. Es steuert nicht nur sämtliche chemische Vorgänge, sondern ist auch für unser Gefühlsleben und unser Gedächtnis veran...