Direkt zum Inhalt
Kreuzverhör

Interview mit Vincent Kliesch zum Entstehen von "Auris"

Was ist forensische Phonetik? Erfahre von Autor Vincent Kliesch, mehr über die Hintergründe von "Auris". Zusätzlich findest du hier ein Vorwort von Sebastian Fitzek! 

Ihr Ermittler Matthias Hegel ist forensischer Phonetiker. Eine sehr ungewöhnliche Berufsbezeichnung. Woher kam diese Idee, und kennen Sie persönlich jemanden mit diesem Beruf?

Es ist in der Tat ein seltener, aber auch ein sehr spannender Beruf, und er ist außerdem in der Literatur kaum vertreten. Ein forensischer Phonetiker arbeitet allein mit seinem Gehör. Er kann an der Stimme eines Menschen erkennen, ob dieser lügt, ob er die Wahrheit sagt, ob er traurig oder fröhlich ist. Er kann an Hintergrundgeräuschen hören, wo sich jemand befindet, oder ob diese Geräusche vielleicht nur von einem Tonband eingespielt worden sind. Er kann alleine am Klang eines Glockenläutens die Entfernung zum entsprechenden Glockenturm berechnen. 

Ihr Freund Sebastian Fitzek hatte die Idee zu »Auris«. Wie sah denn Ihre Zusammenarbeit aus?

Sebastian und ich haben uns schon früher bei Begegnungen über unsere Projekte unterhalten und hatten immer schon die vage Idee, man könnte ja mal was zusammen machen. Konkret wurde das aber erst, als Sebastian mir von seiner Idee zu »Auris« erzählt hat. Wir hatten in dem Moment beide das Gefühl, dass das die perfekte Gelegenheit für eine Zusammenarbeit ist. Man kann sich das wie bei einem Film vorstellen, wo es zum einen den Drehbuchautor gibt, der das Ganze schreibt, und zum anderen den Regisseur, der das gesamte Projekt im Blick hat und alles bespricht, durcharbeitet, brainstormed. Mit der Vereinigung unserer beiden Kräfte und Stile haben wir quasi diese Geschichte auf den bestmöglichen Punkt gebracht.

Verraten Sie uns Ihre Pläne für diese neue Thrillerserie? Begegnen wir Matthias Hegel und/oder Jula Ansorge wieder?

Schon während der Arbeit an »Auris« war klar, dass sehr viel Potential in der Geschichte und besonders in den Figuren von Jula und Hegel steckt. Ihr Zusammenspiel ist einfach faszinierend, und es macht wirklich Spaß, darüber nachzudenken, wie sich diese Figuren weiterentwickeln können und was mit ihnen in Zukunft alles noch passieren wird. Es gibt auch nicht ohne Grund einige Cliffhanger bei »Auris« ...

Sie sind gelernter Gastronom, Stand-Up-Comedian und Moderator. Also sehr friedliche und fröhliche Berufe. Dennoch wandten Sie sich beim Schreiben dem blutigen Krimiund Thriller-Genre zu. Woher kommt diese Faszination für Mörder und Verbrecher?

Mich interessiert, wie sich ein Mensch in Extremsituationen verhält. Was würde ich tun, wenn ich entführt werden würde? Warum würde ich selbst jemanden entführen? Was könnte mich zum Mörder machen? Wäre ich automatisch grundsätzlich böse, weil ich ein Mörder bin, oder gäbe es Gründe, die mich zum Mörder machen könnten? Was würde ich tun, wenn jemand einen geliebten Menschen entführt? Was würde ich tun, um diesen zu befreien? Ich befasse mich immer wieder mit solchen Extremsituationen und habe als Autor die Gelegenheit, in jede dieser Situationen einzusteigen und sie beim Schreiben selbst zu verstehen.

Über den Autor Vincent Kliesch

Vincent Kliesch wurde in Berlin-Zehlendorf geboren, wo er bis heute lebt. Im Jahre 2010 startete er mit dem Bestseller Die Reinheit des Todes seine erste erfolgreiche Thrillerserie. Mit Auris schrieb er den Roman zur Idee seines Freundes Sebastian Fitzek.

Was ist forensische Phonetik? Eine Definition

Die forensische Phonetik beschäftigt sich mit gesprochener Sprache (also etwa einem Erpresseranruf). Sie wendet phonetisches Wissen auf die Untersuchung von sprechertypischen Stimm- und Sprecheigenschaften eines Täters an. Dazu zählen die Einschätzung der sozialen und regionalen Herkunft eines Sprechers aufgrund seiner Sprache und die Bewertung, ob die Stimme in zwei verschiedenen Aufnahmen zu ein und derselben Person gehört. Oder aber Stimm-Gegenüberstellungen: Zeugen, die lediglich die Stimme eines Verdächtigen gehört haben, aber ihn nicht gesehen haben, sollen aufgrund dieser sprachlichen Gegenüberstellungen eine Person identifizieren. Ein forensischer Phonetiker ist also so etwas wie ein „Sprach-Detektiv“.  

Vorwort von Sebastian Fitzek

Es ist mir ein dringendes Bedürfnis, darauf hinzuweisen, wie es dazu kam, dass es AURIS jetzt zu kaufen gibt. Und wieso da zwei Autorennamen vorne draufstehen. Der eine, Vincent Kliesch, zu Recht an erster Stelle.

Alles begann mit einer Funkstörung. Ich versuchte während einer Autofahrt auf der A24 zu telefonieren (keine Sorge, natürlich über Freisprecheinrichtung). Und ich weiß nicht, weshalb wir es zwar schaffen, millimetergenau an die ISS anzudocken, Funkmasten aber nicht so aufstellen können, dass keine Sendelöcher von mehreren Quadratkilometern Größe zwischen ihnen entstehen. Wie so oft hörte ich nämlich meinen Gesprächspartner entweder gar nicht oder wie durch ein verzerrtes Megaphon.

Und ich dachte mir: „Autobahngespräche sind nur etwas für Stimmen-Profiler. Menschen, die aus dem Husten eines Verdächtigen sein Geschlecht, Alter, seine Herkunft und Bildung und die Schuhgröße heraushören können.

Sofort fragte ich mich, ob es solche Profis wirklich gibt. Und tatsächlich – die forensische Phonetik ist eine anerkannte kriminalistische Disziplin, die allerdings nicht von sehr vielen Experten beherrscht wird. Diese Erkenntnis brachte mich auf eine Idee. Nicht zu einem Buch, wie ich gestehen muss, sondern zu einem Hörspiel. (Wenn Ihnen das zu un-hip ist, können Sie auch Audioplay dazu sagen.) Denn wie könnte man einen akustischen Profiler besser erlebbar machen als mit Hilfe des akustischen Kopfkinos, das ein Hörspiel erzeugt? Stimmen, Geräusche, Dialekte, Betonungen, Atmosphäre.

Ich arbeitete aus, wie ich mir die Geschichte von AURIS als Hörspiel vorstellte. Parallel zur Hörspielentwicklung konnte ich Quatschtante natürlich mal wieder meinen Mund nicht halten und habe allen, die davon nichts hören wollten, von der Story um Hegel und Jula (ja, ohne i, kein Druckfehler) erzählt. Einer, der nicht schnell genug weggelaufen ist, war mein Freund und Autorenkollege Vincent Kliesch. Als Thriller-Fan kennen Sie ihn, er hat den Bestseller „Die Reinheit des Todes“ geschrieben. Auch er war sofort begeistert und sagte mir, er wolle unbedingt einen Roman aus dieser Idee machen.

Tja, und so kam es, dass einem Funkloch auf der A24 gleich zwei Originale zu verdanken sind: ein Original-Roman und ein Original-Hörspiel. Beide basieren auf meinen Ideen. An beiden habe ich mitgewirkt, gefeilt, geplottet. Geschrieben aber hat diesen Thriller hier Vincent. Roman und Hörspiel unterscheiden sich zwangsläufig, tragen sie doch unterschiedliche Handschriften. Das macht sie zu eigenständigen, unabhängig voneinander funktionierenden Werken, wie ich finde. Und wenn Sie eins davon nicht mögen, dann geben Sie mir nicht die Schuld dafür.

Scherz beiseite (habe ich wirklich so etwas Antiquiertes wie „Scherz beiseite“ geschrieben? Na ja, wird der Lektor schon rausstreichen.) – ich finde, Vincent hat einen großartigen Job gemacht, und ich hoffe, Sie haben am Ergebnis wenigstens halb so viel Freude wie ich an der Zusammenarbeit mit ihm. Es ist dein Buch, Vince. Ohne dich wären meine Ideen bis in alle Ewigkeit nur als Loseblattsammlung durch meine unaufgeräumten Gedankengänge geflattert.

Wow. Das war doch mal ein Satz. Hoffentlich werden die nachfolgenden spannender.

Aber ja, die schreibt ja Vincent van Kliesch. (Sorry, der musste sein. Wegen des Ohrs. Du verstehst?)

Viel Spaß und gute Unterhaltung mit AURIS wünscht Ihnen

Ihr

Sebastian Fitzek

 

Auris

9.99 €

Sie ist jung. Sie glaubt an die Wahrheit. Ein tödlicher Fehler?

Rasant und ungewöhnlich: Thriller-Spannung aus der Zusammenarbeit zweier Bestseller-Autoren! Vincent Kliesch schrieb diesen Roman nach einer Idee von Sebastian Fitzek.

Die kleinste Abweichung im Klang einer Stimme genügt dem berühmten forensischen Phonetiker Matthias Hegel, um Wahrheit von Lüge zu unterscheiden. Zahlreiche Kriminelle konnten mit seiner Hilfe bereits überführt werden. Hat der Berliner Forensiker nun selbst gelogen? Allzu freimütig scheint sein Geständnis, eine Obdachlose in einem heftigen Streit ermordet zu haben. Die True-Crime-Podcasterin Jula Ansorge, darauf spezialisiert, unschuldig Verurteilte zu rehabilitieren, will unbedingt die Wahrheit herausfinden. Doch als sie zu tief in Hegels Fall gräbt, bringt sie nicht nur sich selbst in größte Gefahr …

Der Start einer neuen Thriller-Reihe von Vincent Kliesch und Sebastian Fitzek - rund um die junge True-Crime-Podcasterin Jula Ansorge und das faszinierende Thema forensische Phonetik.

Beiträge der gleichen Kategorie

Kreuzverhör
Ein exklusives Interview mit Sebastian Fitzek
Erfahre Neues zu den Sebastian Fitzek Büchern! Er verrät uns sogar ein Detail zu seinem neuen Buch "Das Geschenk". 
Kreuzverhör
Im Interview verrät uns Kate Penrose, warum ihr Krimi auf den Scilly-Inseln spielt
Die Krimi-Autorin im exklusiven Interview. Erfahre mehr über ihr Werk "Nachts schweigt das Meer".
Kreuzverhör
Autor Nikos Milonás über Kreta
Erfahre mehr über den Sehnsuchtsort des Autors!
Kreuzverhör
Ein exklusives Interview mit Anja Berger
Ein exklusives Interview mit der Krimi-Autorin. Klicke hier!
Kreuzverhör
Ein Interview mit Christian Boochs
Wir haben Autor Christian Boochs zu seinem Werk "Mutterblut" befragt und unter anderem erfahren, wie er zu der Idee seines Täters kam. 
Kreuzverhör
Interview mit Spiegel-Bestseller-Autorin Ursula Poznanski
Lese jetzt unser Interview mit Ursula Poznanski. Sie verrät uns einige Details zu ihrem Werk "Vanitas - Schwarz wie die Erde".
Kreuzverhör
Ein spannendes Interview mit Wiebke Lorenz
In unserem Interview spricht Bestseller-Autorin Wiebke Lorenz über ihr neues Buch „Einer wird sterben“.
Kreuzverhör
Klaus-Peter Wolf – alles über den Bestseller-Autoren
Der Autor Klaus-Peter Wolf ist insbesondere für seine herausragenden Ostfriesenkrimis bekannt und man findet ihn häufig auf den Bestsellerlisten wieder.
Kreuzverhör
5 Fakten über Sebastian Fitzek, die Du noch nicht kanntest
Fitzek ist für jeden Thriller Liebhaber geläufig – doch wer verbirgt sich hinter diesem Namen? Wir haben die wichtigsten Infos für Dich.
Kreuzverhör
Autoreninterview mit Stefan Böhm
Wir haben ein exklusives Autoreninterview für Dich. Einfach hier klicken!
Kreuzverhör
Krimi-Autor Bernd Jooß im Interview
Wir haben für Dich ein exklusives Interview mit Krimiautor Bernd Jooß. Klick einfach hier!
Kreuzverhör
Anna Yorck im Interview mit Topkrimi
Anlässlich ihres neuen Krimis "The Girl", der im August erscheint, hat sich Topkrimi-Autorin Anna Yorck unseren Fragen gestellt. Nur in den Topkrimi-Schlagzeilen verrät sie exklusiv, was die...
Kreuzverhör
Cay Rademacher im Interview mit Topkrimi
Wie entstehen die Geschichten rund um Roger Blanc und woher nimmt sich der Autor die Inspirationen? Das und vieles mehr erfahrt Ihr hier!
Kreuzverhör
Gillian Flynn – 6 Fakten über die Erfolgsautorin und ihre spannenden Bücher
Die neue Queen des Thrillers - wie man dazu kommt, über solches zu schreiben und was als nächstes passiert, das könnt Ihr hier lesen.
Kreuzverhör
Anselm Rodenhausen im Interview mit Topkrimi
Social Media und künstliche Intelligenz – Thriller Autor klärt uns über die wichtigsten Gefahren auf!
Kreuzverhör
Viveca Sten im Interview mit Topkrimi
Keine andere Region Europas führt die Riege der Kriminalromane so gekonnt und fesselnd an wie Skandinavien. Aus Norwegen, Schweden, Finnland oder Dänemark kam in den letzten Jahren ein Großteil der Kr...
Kreuzverhör
Tom Hillenbrand im Interview mit Topkrimi
Der Krimi, egal ob als Buch, Film oder Serie, ist noch immer der Deutschen liebstes Genre. Gerade in den letzten Jahren nahm die Popularität der Kriminalromane immer mehr zu. Das liegt nicht zuletzt a...