Direkt zum Inhalt
Kreuzverhör

Im Interview verrät uns Kate Penrose, warum ihr Krimi auf den Scilly-Inseln spielt

Kate Penrose kennt die Scilly-Inseln vor der Küste Cornwalls wie ihre Westentasche. Seit Kindertagen verbringt sie fast jeden Sommer dort und ist jedes Mal aufs Neue fasziniert von dem atemberaubenden Naturparadies. Die Idee für eine Krimiserie mit diesem einzigartigen Schauplatz kam ihr spontan bei einem Restaurantbesuch. Kate Penrose, die auch unter dem Namen Kate Rhodes schreibt, lebt mit ihrem Mann, dem Autor David Pescod, in Cambridge am Ufer des River Cam.

Wie sind Sie auf die Idee gekommen, Ihre Krimiserie auf den Scilly-Inseln spielen zu lassen?

Es hat mich überrascht, dass noch niemand vor mir die Idee hatte. Die Inseln sind einfach ein perfekter Schauplatz für einen Krimi. Der Archipel liegt drei Fährstunden von der Küste Cornwalls entfernt, und nur fünf Inseln sind bewohnt, auf der kleinsten leben nicht einmal hundert Leute. Während in den Sommermonaten viele Gäste zum Wandern und zur Vogelbeobachtung kommen, ist es im Winter unglaublich ruhig. Dann kann es schwierig werden, wieder wegzukommen, wenn vom Atlantik her schwere Stürme toben. Die Inseln sind dann für Tage von der Außenwelt abgeschnitten. Das kann sie zu einem sehr friedvollen Ort machen, aber wenn man in Gefahr ist, bedeutet das auch,dass man in der Falle sitzt.

Was fasziniert Sie an den Scilly-Inseln?

Ich habe mich sofort in die Landschaft verliebt, als ich dort als Kind das erste Mal campen war. Mittlerweile war ich so oft da, dass ich auch die Menschen besser kenne, und ich bewundere sie für ihre zupackende Art. Um an einem so abgelegenen Fleck zu überleben, muss man hart arbeiten und immer wieder Einfallsreichtum beweisen.Und dann ist es noch die schiere Schönheit der Inseln, die mich jedes Jahr aufs Neue hinfahren lässt. Mir geht das Herz auf,wenn ich vom Flugzeug aus die kleinen schwarzen Inselchen im Meer sehe.

Wie würden Sie Ihre Hauptfigur Ben Kitto charakterisieren?

Ben hat seine Heimatinsel Bryher verlassen, als er achtzehn war, und konnte es damals kaum erwarten, die Welt zu sehen. Aber jetzt, nach zehn nicht immer einfachen Jahren in London, hofft er darauf, auf Bryher wieder zu sich selbst zu finden. Bens Verhältnis zu seinem Hund Shadow zeigt, wie er tickt. Er hat das ungewollte Haustier von seiner Kollegin geerbt und aus Pflichtgefühl behalten. Eine Zeitlang hat er sich darüber geärgert, aber dann ist ihm Shadow zu einem treuen Begleiter geworden. Die Mischung aus Pragmatismus und Gefühl macht ihn zu einem überlegten, intuitiv vorgehenden Ermittler.

Wie geht die Serie weiter? Auf was dürfen wir uns freuen?

Das tolle an dieser Serie ist, dass ich jeden Band auf einer anderen Insel ansiedeln und so jedes Mal einen anderen Schauplatz erforschen kann. Während der erste Band auf Bryher spielt, ist der Schauplatz des zweiten Bandes (»Dunkel leuchten die Klippen«, der Anfang 2020 erscheint) Tresco, weniger als eine halbe Meile von Bryher entfernt. Tresco ist bei Tauchern aus aller Welt beliebt wegen der Schiffswracks vor der Küste. Bei den Ermittlungen zum Tod einer jungen Taucherin riskiert Ben auf See sein Leben. Und im Privaten wird er lernen müssen, seinen emotionalen Schutzschild abzulegen, wenn er dauerhaft jemanden an seiner Seite Scilly-Inseln wissen möchte.

Nachts schweigt das Meer. Ein Krimi auf den Scilly-Inseln

12.99 €

Türkisblaues Meer, sattgelbe Ginsterbüsche, majestätische Klippen – doch die Idylle auf den Scilly-Inseln trügt …

Detective Inspector Ben Kitto wollte bei seiner Rückkehr auf die Scilly-Inseln vor Cornwall eigentlich nur eines: zur Ruhe kommen. Seinem Onkel beim Bootsbau helfen, sich vom Inselwind den Kopf freipusten und London hinter sich lassen. Soweit der Plan. Doch bereits bei der Ankunft auf seiner Heimatinsel Bryher wird die 16-jährige Laura Trescothick vermisst und kurz darauf ermordet aufgefunden. Ben meldet sich freiwillig, die Ermittlungen zu übernehmen, aber bald hat er mehr Verdächtige, als ihm lieb ist. Darunter auch Menschen, die er sein Leben lang kennt und die ihm viel bedeuten. Denn in der kleinen Inselgemeinschaft auf Bryher gibt es dunkle Geheimnisse. Und der Täter kann jederzeit erneut zuschlagen.

Der packende Start einer neuen Krimireihe auf den Scilly-Inseln mit dem charismatischen Ermittler Ben Kitto, der Ruhe sucht und Verbrechen findet.

Ähnliche Beiträge

Beiträge der gleichen Kategorie

Kreuzverhör
Ein exklusives Interview mit Sebastian Fitzek
Erfahre Neues zu den Sebastian Fitzek Büchern! Er verrät uns sogar ein Detail zu seinem neuen Buch "Das Geschenk". 
Kreuzverhör
Interview mit Vincent Kliesch zum Entstehen von "Auris"
Was ist forensische Phonetik? Erfahre von Autor Vincent Kliesch, mehr über die Hintergründe von "Auris". Zusätzlich findest du hier ein Vorwort von Sebastian Fitzek! 
Kreuzverhör
Ein exklusives Interview mit Anja Berger
Ein exklusives Interview mit der Krimi-Autorin. Klicke hier!
Kreuzverhör
Ein Interview mit Christian Boochs
Wir haben Autor Christian Boochs zu seinem Werk "Mutterblut" befragt und unter anderem erfahren, wie er zu der Idee seines Täters kam. 
Kreuzverhör
Interview mit Spiegel-Bestseller-Autorin Ursula Poznanski
Lese jetzt unser Interview mit Ursula Poznanski. Sie verrät uns einige Details zu ihrem Werk "Vanitas - Schwarz wie die Erde".
Kreuzverhör
Ein spannendes Interview mit Wiebke Lorenz
In unserem Interview spricht Bestseller-Autorin Wiebke Lorenz über ihr neues Buch „Einer wird sterben“.
Kreuzverhör
Autoreninterview mit Stefan Böhm
Wir haben ein exklusives Autoreninterview für Dich. Einfach hier klicken!
Kreuzverhör
Krimi-Autor Bernd Jooß im Interview
Wir haben für Dich ein exklusives Interview mit Krimiautor Bernd Jooß. Klick einfach hier!
Kreuzverhör
Anna Yorck im Interview mit Topkrimi
Anlässlich ihres neuen Krimis "The Girl", der im August erscheint, hat sich Topkrimi-Autorin Anna Yorck unseren Fragen gestellt. Nur in den Topkrimi-Schlagzeilen verrät sie exklusiv, was die...
Kreuzverhör
Cay Rademacher im Interview mit Topkrimi
Wie entstehen die Geschichten rund um Roger Blanc und woher nimmt sich der Autor die Inspirationen? Das und vieles mehr erfahrt Ihr hier!
Kreuzverhör
Anselm Rodenhausen im Interview mit Topkrimi
Social Media und künstliche Intelligenz – Thriller Autor klärt uns über die wichtigsten Gefahren auf!
Kreuzverhör
Plötzlich verschwunden: Die 5 spektakulärsten Entführungen!
Immer wieder geraten vor allem wohlhabende Familien und Prominente ins Visier von Entführern. Als Personen des öffentlichen Lebens stehen sie häufig im Scheinwerferlicht der Medien und können ihr Pri...
Kreuzverhör
Viveca Sten im Interview mit Topkrimi
Keine andere Region Europas führt die Riege der Kriminalromane so gekonnt und fesselnd an wie Skandinavien. Aus Norwegen, Schweden, Finnland oder Dänemark kam in den letzten Jahren ein Großteil der Kr...
Kreuzverhör
Zwischen Genie und Wahnsinn- 5 Persönlichkeiten der Weltgeschichte, die dem Wahnsinn verfallen sind
Schon vor 2500 Jahren brachte der Wissenschaftler Aristoteles Genie und Wahnsinn in einen Zusammenhang. Der Schmale Grat, der diese beiden Extreme trennt, ist mitunter kaum zu erfassen: ob jemand ein ...
Kreuzverhör
Und schon wieder zu viel Stress: 4 Tipps, wie Du im Alltag Zeit sparen kannst
Jeder kennt das Problem: Man hetzt von einem Termin zum nächsten, ist dann noch am Abend mit Freunden verabredet und eh man sichs versieht, ist der Tag auch schon wieder vorbei und man hat trotzdem ni...