Person hält ein rot-weiß gestreiftes Geschenk auf türkisfarbenen Hintergrund zwischen den Händen
Kriminalroman

Die besten Krimiserien zum Verschenken

Wenn im Supermarkt die Schoko-Weihnachtsmänner ihre Regalplätze beziehen und die Lebkuchen, sowie Dominosteine vorrücken, naht die Zeit der Geschenke. Kurz darauf durchzieht der Duft von Glühwein, gebrannten Mandeln und leckeren Köstlichkeiten die Städte.

Unweigerlich ziehen Nikolaus und Weihnachten präsenter denn je in das Gedächtnis ein und wir fragen uns: was verschenke ich eigentlich dieses Jahr an meine Liebsten? Oder denkt Ihr vielleicht schon an Ostern?

Ganz egal welcher Anlass ansteht, seid Ihr auf der Suche nach besonderen Geschenken, dann haben wir da einen ganz konkreten Tipp für Euch: Krimiserien!

Krimiserien als besondere Geschenkidee

Für Eure Liebsten sollen es ganz besondere Geschenke sein, die ihnen auch zu Hundertprozent gefallen. Ihr wollt wissen, warum wir daher Krimiserien als ideal empfinden?

In unserem Alltag hasten wir oft von Termin zu Termin, sind gestresst und abgehetzt und sehnen uns häufig nach ein paar entspannten Minuten. Umso schöner ist es Zeit zu schenken: entweder in Form von gemeinsamen Unternehmungen oder Dingen, die Euren Liebsten verhelfen Abstand vom Alltag zu nehmen.

Als besondere Geschenke eigenen sich hierfür Krimiserien in Buchform oder als Serien. Oder wie wäre es beispielsweise Bestseller Bücher zu verschenken, die es inzwischen auch als TV-Serien gibt?

Eingekuschelt in einer warmen Decke und mit einer Wärmflasche für die kalten Füße, lassen sich auf diese Weise die kalten Herbst- und Wintertage ideal genießen. Und sind wir mal ehrlich: ob es nun die schwedische Krimiserie, der Regiokrimi oder der Thriller ist, solange die Bücher und Serien spannend sind, werden wir uns weitaus mehr Self-Time gönnen als nur ein paar Minuten.

Schließlich entführen uns die Bestseller Bücher und Serien in eine aufregend Welt, voller Nervenkitzel, Adrenalin und Mysterien. Bevor die letzte Seite nicht gelesen und die letzte Minute nicht fertig angeschaut ist, wird das Buch und die Fernbedienung nicht aus der Hand gelegt.

Stephan Ludwig: „Zorn“

Eine unserer Empfehlungen, die sich perfekt zum Verschenken eignet, ist daher Stephan Ludwigs Zorn“.

Zum sechsten Mal schickt der in Halle lebende Autor das Ermittler-Duo Claudius Zorn und Schröder ins Krimi-Rennen. Und bereits zu Beginn geht es aufregend los: Zorn kann es nicht fassen als er am Morgen seines 45. Geburtstags ausgerechnet neben der Staatsanwältin Frieda Borck aufwacht.

Doch die dürfte zunächst sein geringstes Problem sein, denn der nächste Mordfall steht an: am Flussufer wurde die Leiche eines jungen Mannes gefunden, die an einen Baum gefesselt ist und in dessen Oberschenkel ein Zimmermannsnagel steckt. Sofort stellt sich die Frage, ob dieser Nagel ein Hinweis auf Folter ist. Schließlich findet Zorn im Handy des Toten auch noch eine Nummer, die ihm sehr bekannt ist und die der Ermordete kurz vor seinem Tod gewählt hat.

Doch wessen Nummer hat der Tote gewählt?

Wer die beiden Kommissare auf ihren Ermittlungen nicht nur per Kopfkino verfolgen möchte, der kann dies auch in der gleichnamigen ARD-Serie tun.

Michael Connelly: „Scharfschuss“

Unser nächster Favorit reiht sich ganz klar in die Reihe der Bestseller Bücher ein. Mit über 60 Millionen verkauften Büchern ist Michael Connelly einer der erfolgreichsten Autoren unserer Zeit. Und sein umfassendes Schreibgeschick kommt nicht von irgendwo: bevor er erfolgreicher Thriller-Autor wurde, arbeitete Connelly als Kriminalreporter bei der LA Times und kennt die Welt der dunklen Verbrechen, sowie die Polizeiarbeit aus erster Hand.

Ein entscheidender Vorteil, der dazu führt, dass seine Geschichten umso fesselnder und authentischer sind. Allen voran der eigenwillige und dennoch sympathische Held Harry Bosch.

In „Scharfschuss“ ermittelt Bosch gemeinsam mit seiner neuen Partnerin, Polizistin Lucia Soto, den rätselhaften Tod eines mexikanischen Musikers. Dieser wurde zehn Jahre zuvor bei einem seiner Live-Auftritte von einer Kugel schwer verletzt und erlag später seinen Verletzungen. Das eigenartig daran ist, dass es sich um eine angeblich verirrte Kugel handelte, die den Musiker gar nicht treffen sollte. Auch Bosch Ermittlungen bestätigen, dass das Geschoss eigentlich jemand anderem gegolten hätte. Doch wem?

Ein absolut spannender Thriller mit viel Nervenkitzel-Potential, den wir bis zur letzten Seite verschlingen und nicht so zügig aus der Hand legen werden.

Wer auch auf visuellen Nervenkitzel steht, der wird hier ebenfalls fündig. Denn die spannenden Fälle des LAPD Detectives gibt es seit 2015 auch als TV-Serie und eignen sich ideal zum Verschenken, wenn ihr noch besondere Geschenke sucht.

Schweden: Das Land für den prädestinierten Nervenkitzel

Für alle Adrenalin-Junkies unter Euch ist aber vor allem ein Land relevant: Schweden! Denn gemäß dem Motto „Morden im Norden“ entstammen den skandinavischen Ländern nicht nur grandiose Krimis, sondern auch Serien.

Sobald Ihr Eure erste schwedische Krimiserie gesehen habt, werdet Ihr eine neue Sucht entwickeln. Ihr fragt Euch was an diesen Krimiserien so besonders ist? Es sind die spannenden Stories, die faszinierenden Charaktere und die Moral, die uns manchmal nachdenklich zurücklässt.

Wer skandinavische Krimis mag, dem dürfte bekannt sein, dass viele der begehrtesten Autoren aus Schweden, Dänemark, Norwegen und Island kommen. Umso logischer erscheint es, dass sich die nordischen Regionen auch in filmischer Hinsicht einem großen Publikum erfreuen dürfen. Schließlich wissen wir, dass ergreifende Geschichten längst nicht mehr nur aus den USA kommen können.

Eine Vorreiterrolle des hohen Nordens übernimmt aber vor allem die schwedische Krimiserie, die stets ein großes Potential für düstere und spannungsgeladene Plots mit sich bringt.

Doch welche Krimis eignen sich nun als besondere Geschenke? Wenn Ihr nach schwedischen Krimis in Buchform sucht, dann fallen uns zum Beispiel – so wie Euch wahrscheinlich auch - die Bestseller Bücher von Henning Mankell ein. Seine Wallander-Romane haben inzwischen Kultstatus erreicht und selbst die Krimiverfilmungen sind aus den öffentlich-rechtlichen Fernsehprogrammen nicht mehr wegzudenken.

Doch auch Arne Dahl zählt zu einem der bekanntesten schwedischen Autoren, den wir in den Bestsellerlisten nicht mehr missen wollen. Entsprechend tolle Neuigkeit haben wir nun für alle Fans: die Begeisterung für Arne Dahls Krimis ist nicht nur in Buchform bei uns angekommen, sondern inzwischen auch in visueller Form. Wenn Ihr also nach einer schwedischen Krimiserie sucht, dann greift zu „Arne Dahl – Vol. 1“. In vier DVDs ergründet das eingeschworene Spezialisten-Team die dunkle Seite der Gesellschaft und klärt grausame Verbrechen auf.

Wer nun Lust hat, einen kompletten Serienabend zu verbringen und dabei seine kalten Füße in dicken Decken einzuwickeln, der dürfte mit der Hakan-Nesser-Box, bestehend aus zehn DVDs, bestens ausgestattet sein: Zusammen mit Kommissar Münster und der jungen Hauptkriminalassistentin Moreno klärt Van Veeteren auf geschickte Art und Weise die ihm übertragenen Fälle auf. Selbst nachdem sich der Kommissar der Maardamer Polizei zurückgezogen hat, lassen ihn die Verbrechen nicht zur Ruhe kommen. Nicht zuletzt auch wegen Münster und Moreno: immer wieder suchen die Beiden Van Veeteren auf und bitten ihn um Hilfe.

Andreas Franz und Daniel Holbe – „Die Hyäne: Julia Durants neuer Fall“

Das nächste Highlight ist zwar keine schwedische Krimiserie, aber dennoch lassen sich die Bände von Andreas Franz und Daniel Holbe besten unter der Kategorie „besondere Geschenke“ einordnen:

Denn wer auf die Kultkommissarin Julia Durant und ihre Kollegen Helmer und Co steht, der darf sich auf einen neuen Band von Andreas Franz und Daniel Holbe freuen.

Mit „Die Hyäne: Julia Durants neuer Fall“ reiht sich nicht nur der 15. Fall der Kommissarin in die Krimiserie der Autoren ein, vielmehr schaffen sie es auch auf beeindruckende Weise das Thema Mensch-Hyäne aufzugreifen. Eine starke und spannende Thematik, die immer wieder gerne in Erzählungen aufgenommen wird und die Begegnung zwischen Mensch und Tier darlegt.

In Julia Durants neuestem Fall hat es die Kommissarin mit einem Mörder zu tun, der sich selbst als „Die Hyäne“ bezeichnet und der Polizei die Eingeweide seiner Opfer schickt, die er scheinbar ohne Plan ermordet.

Ob die Kommissarin den schwierigen Fall lösen kann und welchen Einblick wir wieder in das Privatleben von Helmer und Durant erhalten, erfahrt Ihr in „Die Hyäne: Julia Durants neuer Fall“.

Zurück zur Übersicht