Direkt zum Inhalt
Wolfsschlucht
9.99
  Jetzt einkaufen

Wolfsschlucht

Kriminalroman

Genre: Krimis
Format: eBook
Verlag: Knaur eBook
Ein weiterer Wallner & Kreuthner-Regionalkrimi von Bestseller-Autor Andreas Föhr: Die Kripo Miesbach unter Leitung von Kommissar Clemens Wallner ermittelt in gleich zwei mysteriösen Fällen, die im beschaulichen Bayern die Gemüter erhitzen. Ein Bestattungsunternehmer versinkt mitsamt seinem Leichenwagen in der Mangfall, während gleichzeitig eine junge Frau aus Warngau verschwindet. Ihr Wagen wird kurz darauf in der abgelegenen Wolfsschlucht gefunden – aufgespießt von einem Maibaum. Im Lauf der Ermittlungen stellt sich heraus, dass beide Ereignisse auf eigenartige Weise zusammenhängen – und dass bei beiden Wallners anarcho-bayerischer Kollege Leonhardt Kreuthner seine Finger im Spiel hat, dem ein scheinbar genialer Plan aus dem Ruder gelaufen ist. Hat Kreuthner es diesmal zu weit getrieben? Und was hat das Verschwinden von Bianca Stein damit zu tun? Andreas Föhr, der auch Drehbücher für „Der Bulle von Tölz“ schreibt, lässt die eigenwilligen Protagonisten seiner Regionalkrimi-Reihe aus Bayern zu Höchstform auflaufen: ein spannender Fall, dem wie gewohnt der trockene Humor nicht fehlt. Föhr ist ein versierter Erfinder abgedrehter Plots, und Humor beweisen seine stimmigen Dialoge auch. Wer gerne Regionalkrimis liest, wird hier gut bedient. Süddeutsche Zeitung Wer den Bayernkrimi mag, für den ist dieses Buch eine Pflichtlektüre! Artikeldienst-online.de Andreas Föhr hat wieder ein Buch geschrieben, das die Herzen von Regionalkrimi-Fans höherschlagen lässt. Spannend und humorvoll. FREUNDIN Lesenswert, auch für Nicht-Bayern! Freizeit Revue Alle Bände der Wallner & Kreuthner-Regionalkrimis aus Bayern: Band 1: Prinzessinnenmörder Band 2: Schafkopf Band 3: Karwoche Band 4: Schwarze Piste Band 5: Totensonntag Band 6: Wolfsschlucht Band 7: Schwarzwasser Band 8: Tote Hand

Andreas Föhr, Jahrgang 1958, gelernter Jurist, arbeitete einige Jahre bei der Rundfunkaufsicht und als Anwalt. Seit 1991 verfasst er erfolgreich Drehbücher für das Fernsehen, mit Schwerpunkt im Bereich Krimi. Zusammen mit Thomas Letocha schrieb er u.a für „SOKO 5113“, „Ein Fall für zwei“ und „Der Bulle von Tölz“.

Seine preisgekrönten Kriminalromane um das Ermittlerduo Wallner & Kreuthner stehen regelmäßig monatelang unter den Top 10 der Bestsellerlisten. Zuletzt "Schwarzwasser" - Platz 1 der Spiegelbestsellerliste.

"Eisenberg" ist der Auftakt einer neuen Serie, die zukünftig im Wechsel mit "Wallner&Kreuthner" erscheinen wird. Mit Anwältin Rachel Eisenberg hat der Bestsellerautor eine Figur geschaffen, die nicht nur sein juristisches Fachwissen teilt, sondern auch den Glauben daran, dass jeder, ob schuldig oder nicht, einen Verteidiger verdient. Andreas Föhr lebt bei Wasserburg.

"Tatsächlich heben sich Föhrs Krimis von der Regio-Massenware wohltuend ab: Er liefert sorgfältig konstruierte, komplexe Plots [...], die mit süffigen Dialogen von gut wiedererkennbaren Typen belebt werden." >Süddeutsche Zeitung

"Andreas Föhr schafft es, auch im sechsten Band der Reihe das Niveau der Vorgänger zu erreichen. Erfolgreich hält er die Balance zwischen Humor und Spannung und gibt seinen Figuren mehr Facetten, als man anfangs ahnt." >Westdeutsche Allgemeine Zeitung

"Andreas Föhr hat wieder ein Buch geschrieben, das die Herzen von Regionalkrimi-Fans höherschlagen lässt. Spannend und humorvoll." >Freundin

"Ein überaus gelungener, spannender Krimi, der beim Leser sicher auch für etliche Lacher sorgt." >Westdeutsche Allgemeine Zeitung

"Der sechste Fall des kultigen Tegernseer Ermittlerpaares Leonhardt Kreuthner und Clemens Wallner bietet Spannung, schrägen und leisen Humor sowie viel bayerische Wohlfühlatmosphäre. Herausgekommen ist ein kleines Meisterwerk." >www.hr.de

Das Buch unterhält, ohne aufgezogen zu wirken und der Dialekt ist auch für einen Nicht-Bayern verständlich und nicht überbenutzt. Föhr formt interessante Charaktere, die sich vom 08/15 Krimi unterscheiden und unterhält den Leser mit unterschwelligem Humor. Meiner Meinung nach ein wirklich unterhaltsamer, wenn auch etwas flacher Krimi. Ich freue mich also schon auf den nächsten aus Föhrs Feder." >.rcn