Direkt zum Inhalt
Vier Tage in Kabul
9.99
  Jetzt einkaufen

Vier Tage in Kabul

Genre: Politthriller
Format: eBook
Verlag: ROWOHLT E-Book
Zwei schwedische Diplomaten werden vermisst – vermutlich wurden sie entführt. Ein Einsatz für Amanda Lund, die Unterhändlerin.
Die schwedische Kriminalkommissarin Amanda Lund ist für ein Jahr in Afghanistan stationiert, sie bildet lokale Sicherheitskräfte aus. Gerade erst hat die 35-Jährige einen Angriff der Taliban überlebt, da erhält sie einen neuen heiklen Auftrag: In Kabul ist ein schwedisches Diplomatenpaar verschwunden. Die Botschaft geht von einer Entführung aus. Amanda ist Verhandlungsspezialistin, sie soll in dem Fall vermitteln. Jede Stunde zählt.
In Stockholm bei der Reichskriminalpolizei koordiniert Bill Ekman Amandas Einsatz. Die Sache muss unter Verschluss bleiben, nur ein kleiner Kreis ist eingeweiht. Gleichzeitig untersucht Bill den Mord an einem jungen Mann. Ein Regierungsmitarbeiter, wie sich herausstellt.
Obwohl Tausende Kilometer voneinander entfernt, verdichten sich die Hinweise, dass beide Fälle zusammenhängen. Die Spuren führen in höchste Kreise.
Der packende Thriller einer Insiderin: Autorin Anna Tell ist Kriminalkommissarin und Unterhändlerin.
Anna Tell lebt in Stockholm und ist Politologin und Kriminalkommissarin. Sie verfügt über zwanzig Jahre Polizei- und Militärerfahrung und war sowohl in Schweden als auch im Ausland im Einsatz. «Vier Tage in Kabul» ist ihr Debütroman und Auftakt zu einer Reihe um die schwedische Unterhändlerin Amanda Lund.
Debütautorin Anna Tell hat genug Hintergrundwissen, um bessere Kriminalromane zu schreiben als die meisten. Und das Talent, perfekt zu dosieren: genaue Beschreibungen, elegant eingefügte Details zum Privatleben der Hauptfiguren und keine unnötigen Übertreibungen. >Dagens Nyheter

Ein unglaublich faszinierender Spannungsroman! Fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite. >Amelia

Wow, was für ein Buch! Ich war von Anfang an schweißgebadet und mein Puls raste. Hut – oder vielmehr Polizeimütze – ab für Debütautorin Anna Tell, die weiß, wie man eine spannende Story erzählt. Ein zusätzliches Lob für richtig gute Dialoge! >Tara

Tell hat ein gutes Gespür für das Milieu und Dialoge. Dabei sorgen eben jenes Milieu, die neue Perspektive und die Figuren für frischen Wind. >Göteborgs-Posten

Glaubwürdig und spannend. Ein in vielerlei Hinsicht interessanter und auch provokanter Roman, ein Debüt, das Gutes verheißt, besonders im Hinblick auf die beiden Fortsetzungen, die folgen sollen. >DAST Magazine

Ein vielversprechendes Krimi-Debüt! >Kristianstadsbladet

Vier Tage in Kabul hat mich richtig in Atem gehalten. Anna Tell ist selbst Politologin und Kommissarin mit jahrelanger Auslandserfahrung. Das macht das Buch umso interessanter. Dazu kommt, dass sie eine mitreißende Erzählerin ist und mit Amanda Lund und Bill Ekman zwei tolle Hauptfiguren erfunden hat. >WDR 2