Skip to main content
Unheiliger Abend
0.99
  Jetzt einkaufen

Unheiliger Abend

Ein Weihnachtskrimi aus Cuxhaven

Genre: Cosy Crime
Format: eBook
Verlag: Knaur eBook
Ein Kurzkrimi der Bestsellerautorin Nina George um drei Rentnerinnen, die sich ihrer sexuellen Freiheit beraubt fühlen. Wir befinden uns im beschaulichen Cuxhaven zur Weihnachtszeit. Über der Stadt braut sich etwas zusammen, und das ist kein Schneesturm. Drei Damen höheren Jahrgangs fühlen sich, stellvertretend für ihre ganze Generation, ihrer Freiheit beraubt. Und zwar nicht irgendeiner Freiheit, sondern eben der sexuellen. Und weil man heut „proaktiv“ sein muss, wie man so sagt, und die Anita ordentlich im Lotto gewonnen hat, eröffnen die „Drei von der Krankstelle“ ein Inkognito-Erotikgeschäft für die Senioren der Republik. Ganz schön harter Tobak für so ein verschlafenes Städtchen – manch einen erschreckt das glatt zu Tode.
Gisa Pauly lebt als freie Schriftstellerin in Münster und hat mittlerweile dreißig Bücher und diverse Drehbücher veröffentlicht. In ihren turbulenten Sylt-Krimis prallt das Temperament von Mamma Carlotta auf die Mentalität der Inselbewohner. 2018 erscheint bereits der zwölfte Band dieser erfolgreichen Reihe. Neben den Sylt-Krimis waren auch Gisa Paulys Italienromane 'Der Mann ist das Problem' und 'Venezianische Liebe' Spiegel-Bestseller. Mehr zur Autorin unter www.gisapauly.de. Jean Bagnol ist das Pseudonym des Schriftsteller-Ehepaares Nina George und Jens "Jo" Kramer. Die Spiegel-Bestsellerautorin George ("Das Lavendelzimmer"; SPIEGEL- und internationaler Bestseller, übersetzt in 34 Sprachen) und der Journalist, Pilot und Schriftsteller Kramer sind seit 2006 verheiratet, leben in Berlin und der Bretagne, schreiben unter insgesamt sieben Namen und Pseudonymen und veröffentlichten bisher insgesamt 29 Solowerke (Romane, Sachbücher, Thriller, historische Romane). Nina George und Jens Kramer wurden bisher dreimal – einzeln – für den DeLiA, den Preis für den besten deutschsprachigen Liebesroman, nominiert; 2011 gewann George ihn mit dem Knaur-Roman "Die Mondspielerin". Für ihren Kurzkrimi „Das Spiel ihres Lebens" wurde Nina George 2012 mit dem Glauser-Preis ausgezeichnet. Mehr über Jean Bagnol: http://www.jeanbagnol.com. Mehr über Jens "Jo" Kramer: http://www.jensjohanneskramer.de. Mehr über Nina George: http://www.ninageorge.de. Linda Conrads, Jahrgang 1972, ist gelernte Gärtnerin und Frisörin und schneidet immer noch mit Vorliebe Hecken und Haare. Bestimmt wären weitere Handwerke hinzugekommen, wenn sie nicht irgendwann begonnen hätte zu schreiben. Sie lebt mit Mann und Kindern in Ostfriesland. Christiane Franke lebt in Wilhelmshaven. Sie schreibt Romane und Kurzgeschichten und ist Mitglied im "Verband deutscher Schriftsteller", bei den "Mörderischen Schwestern", der Autorenvereinigung SYNDIKAT und des Arbeitskreises Ostfriesischer Autorinnen und Autoren. Neben Lehraufträgen an Volkshochschulen ist sie Dozentin für Kreatives Schreiben. Mehr unter: www.christianefranke.de Helga Beyersdörfer studierte in Frankfurt a. M., bevor sie eine Ausbildung zur Journalistin absolvierte. Sie arbeitete als Redakteurin bei der "Frankfurter Rundschau", beim Zeit-Magazin, beim "Stern" und bei Sat.1. Helga Beyersdörfer lebt in Hamburg und Berlin. Bei Knaur veröffentlichte sie u. a. die erfolgreichen Worpswede-Romane "Moornächte" und "Irrlichter". Jan Schröter, geboren 1958 in Hamburg, studierte Sonderpädagogik und Germanistik und führte danach einige Jahre eine eigene Buchhandlung. Seit 1995 schreibt er Drehbücher für große Fernsehproduktionen ("Großstadtrevier", "Alphateam", "Traumschiff") sowie Reisebücher und Kriminalromane. "Rettungsringe" ist sein dritter Roman bei Knaur. Karen Kieback lebt, liebt und arbeitet als freie Schriftstellerin an der Kieler Förde. Hier entstehen ihre Geschichten aus dem Alltag von Menschen, die uns überall begegnen könnten. Neben dem Schreiben entfaltet sie ihre Kreativität im Grafikdesign und in der freien Kunst. Die internationale Bestsellerautorin Nina George, geboren 1973 in Bielefeld, schreibt seit 1992 Romane, Essays, Reportagen, Kurzgeschichten und Kolumnen. Ihr Roman "Das Lavendelzimmer" wurde in 36 Sprachen übersetzt und eroberte weltweit die Charts, so die New York Times-Bestsellerliste in den USA. Mit ihrem Ehemann, dem Schriftsteller Jens J. Kramer, schreibt Nina George als Jean Bagnol Provencethriller. Nina George ist Beirätin des PEN-Präsidiums und Vorstandsmitglied des Verbands deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller. Sie lebt in Berlin und der Bretagne. Mehr über Nina George: www.ninageorge.de Regine Kölpin, geb. 1964 in Oberhausen (NRW), lebt seit ihrer Kindheit in Friesland an der Nordsee. Ihre Romane spielen überwiegend an der Küste. Sie hat zusätzlich zu ihren Romanen zahlreiche Kurztexte publiziert und ist auch als Herausgeberin und Leiterin von Schreibworkshops tätig. Regine Kölpin wurde mehrfach ausgezeichnet, (u.a. Stipendium Tatort Töwerland/ Titel: Starke Frau Frieslands). Mit ihrem Mann Frank Kölpin konzipiert sie Musik-und Bühnenprojekte und schreibt die entsprechenden Textbücher und Songtexte. Sie lebt mit ihrer großen Familie in einem idyllischen Dorf in Friesland an der Nordseeküste. Mehr unter www.regine-koelpin.de