Skip to main content
Schwarze Piste
9.99
  Jetzt einkaufen

Schwarze Piste

Kriminalroman

Genre: Krimis
Format: eBook
Verlag: Knaur eBook
Ein Schneemann, der sich als tiefgefrorene Frauenleiche entpuppt und sehr rätselhafte Motive. Turbulent, unterhaltsam und spannend: der neue Krimi mit dem Ermittlerduo Wallner und Kreuthner vom Kultautor mit Bestseller-Garantie Andreas Föhr! Onkel Simmerl ist tot. Seine Asche verstreut Polizeiobermeister Kreuthner auf dem Wallberg – einer jungen Skifahrerin mitten ins Gesicht. Als Wiedergutmachung fährt Kreuthner mit ihr die berüchtigte schwarze Piste ab, die er angeblich bestens kennt. Nur wenig später stapfen sie in der Dunkelheit durch den Schnee und stolpern fast über die gefrorene Leiche einer Frau … Ein neuer Fall für Kommissar Wallner und Polizeiobermeister Leonhardt Kreuthner. 'Schwarze Piste' von Andreas Föhr ist ein eBook von Topkrimi – exciting eBooks. Das Zuhause für spannende, aufregende, nervenzerreißende Krimis und Thriller. Mehr eBooks findest du auf Facebook. Werde Teil unserer Community und entdecke jede Woche neue Fälle, Crime und Nervenkitzel zum Top-Preis!
Andreas Föhr, Jahrgang 1958, hat Jura studiert und in München promoviert. Jahrelang war er als Jurist tätig, unter anderem in Nairobi, bevor er sich mit dem Schreiben von Drehbüchern einen Namen gemacht hat. Seine preisgekrönten Kriminalromane um das Ermittlerduo Wallner & Kreuthner stehen regelmäßig auf den Bestsellerlisten. Mit Rachel Eisenberg hat der Autor nun eine Figur geschaffen, die nicht nur sein juristisches Fachwissen teilt, sondern auch den Glauben daran, dass jeder, ob schuldig oder nicht, einen Verteidiger verdient. Band 1 dieser neuen Serie, "Eisenberg", war wochenlang Platz 2 auf der Spiegel-Bestsellerliste. Andreas Föhr lebt bei Wasserburg. Mehr Infos über den Autor unter: www.facebook.com/andreas.foehr oder www.droemer-knaur.de/foehr
"Mit SCHWARZE PISTE hat Andreas Fähr erneut sein Talent bewiesen, einen spannenden Kriminalfall zu konstruieren, der nicht nur vor Spannung, sondern auch vor Witz und Lokalkolorit sprüht. Beste Unterhaltung mit Suchtgefahr!" Starnberger Merkur, 14.12.2012