Direkt zum Inhalt
Nebelmord
9.99
  Jetzt einkaufen

Nebelmord

Island-Thriller

Genre: Thriller
Format: eBook
Verlag: FISCHER E-Books
Sie ist Ingenieurin. Sie ist Schriftstellerin. Sie ist Isländerin. Yrsa Sigurdardóttir ist Islands Nummer1-Bestsellerautorin. Plötzlich fiel ihm wieder ein, wie der Traum endete. Sie waren ursprünglich vier Reisende gewesen. Aber nur zwei kehrten an Land zurück. Nur dumm, dass er sich nicht erinnern konnte, ob er selbst einer von ihnen gewesen war. Die Leuchtturminsel war ein winziger Punkt in den eiskalten und aufgewühlten Wellen des Atlantiks. Hier, auf dieser winzigen Schäre vor Islands Südküste, würden sie eineni Tag und eine Nacht verbringen. Doch in dieser ersten Nacht tobt ein Unwetter, und am nächsten Morgen ist einer von ihnen verschwunden. Zur gleichen Zeit verschwindet in Reykjaviík eine Familie… Der neue Island-Thriller von Yrsa Sigurdardóttir hat alles, was eine nervenzerreißende Lektüre braucht: typisches Island-Flair, spektakuläre Kulisse und eine aufwühlende Geschichte.
Yrsa Sigurðardóttir studierte Bauingenieurwesen in Reykjavík und Montreal. Seit 1998 schreibt sie Kinderbücher, im Jahre 2005 erschien ihr erster Kriminalroman »Das letzte Ritual«. Ihre Bücher sind mittlerweile in 30 Sprachen übersetzt. Neben dem Schreiben arbeitet sie als Ingenieurin in Reykjavík.

Literaturpreise:

2000 IBBY Honour List (International Board on Books for Young People) für "Við viljum jólin í júlí"
2011 Blóðdropinn (nationaler isländischer Preis für Kriminalliteratur) für Ég man þig (dt. Geisterfjord. Fischer, Frankfurt/M. 2011)
Gänsehaut ist garantiert. >Westdeutsche Zeitung

Das ist Krimikost vom Feinsten. >Der Siegerländer für das Wochenende

einen für die Insel typischen Plot, stimmiges Kolorit in einem nicht gerade milden Klima und natürlich Spannung. - Wolfgang Schiffer

Lesen! >Lübecker Nachrichten

Sigurdardóttir gelingt es wieder, eine Atmosphäre subtilen Gruselns zu erzeugen. - Martina Schuler >EKZ Bibliotheksservice

Yrsa Sigurdardóttir macht ihrem Ruf als Meisterin im Beschreiben düsterer Schauplätze und Szenarien alle Ehre. >Fränkische Nachrichten

Außerordentlich spannend – toll für die Krimiecke. >Rundbrief Verband Evangelischer Büchereien in Hessen und Nassau e.V., 4/2014

ein mörderischer Spuk […], der einen noch über die letzte Seite hinaus im Bann hält. - Ulrich Baron >Bücher Magazin, Dezember 2014 / Januar 2015