Direkt zum Inhalt
Nacht
12.99
  Jetzt einkaufen

Nacht

Psychothriller

Genre: Psychothriller
Format: eBook
Verlag: Droemer eBook
Wer die Nacht nicht fürchtet, hat die Finsternis noch nicht gespürt Fall 4 für Kommissar Martin Servaz aus Toulouse – ein eiskalter Psychothriller des französischen Bestseller-Autors Bernard Minier Bei einem Mordopfer auf einer norwegischen Ölplattform tauchen Fotos auf, die direkt zu Kommissar Martin Servaz in die Pyrenäen und nach Toulouse führen. Fotos, die nur einer dort hinterlegt haben kann: Julian Hirtmann, ein hochintelligenter Serienkiller, seit Jahren auf der Flucht. Zeitgleich mit ihm verschwand damals Servazʼ große Liebe Marianne, längst ist der Kommissar von ihrem Tod überzeugt. Nun hat der Serienkiller offenbar beschlossen, ein neues Spiel mit Kommissar Servas zu spielen. Erst setzt Hirtmann den Kommissar auf die Spur eines Jungen, der sein Sohn sein könnte – nur um ihn dann vor eine unmögliche Wahl zu stellen. »Schwarzer Schmetterling«, der erste Fall für Kommissar Martin Servaz, wurde für Netflix unter dem Titel »Glacé – ein eiskalter Fund« verfilmt. Bernard Miniers Psychothriller aus den Pyrenäen sind in folgender Reihenfolge erschienen: • »Schwarzer Schmetterling« • »Kindertotenlied« • »Wolfsbeute« • »Nacht« • »Schwestern im Tod« »Bernard Minier schreibt dunkle hochspannende Thriller, giftig, kristallklar, fesselnd.« Bernard Lehut, RTL

Bernard Minier, Jahrgang 1960, ist im Südwesten Frankreichs, in den Ausläufern der Pyrenäen, aufgewachsen. Für seine Thriller wurde er mit zahlreichen renommierten Spannungsliteraturpreisen ausgezeichnet. Bernard Minier ist der bisher einzige Autor, dem der Prix Polar bereits zum zweiten Mal verliehen wurde. Monatelang standen „Schwarzer Schmetterling“, "Wolfsbeute" oder "Nacht" auf den französischen wie deutschen Bestsellerlisten. "Schwestern im Tod" war in Frankreich Nummer 1 der Bestsellerliste. Der Autor lebt in der Nähe von Paris.www.bernard-minier.com

"NACHT ist ein fulminanter Genrethriller nach allen Regeln der Suspense-Kunst. Er zieht den Leser unwiderstehlich in den Bann. Und lässt ihn am Ende mit einem fiesen Cliffhanger zurück." >Münchner Merkur

"Die Thriller des 58-Jährigen entwickeln einen unglaublichen Sog, die Sprache ist mitreißend." >Freundin