Direkt zum Inhalt

Die Herrin der Kathedrale
10.99
  Jetzt einkaufen

Die Herrin der Kathedrale

Roman

Genre: Krimis
Format: eBook
Verlag: Knaur eBook
Ballenstedt im 11. Jahrhundert: Hochadlige Gäste suchen die Burg für politische Gespräche auf. Uta, die Tochter des verarmten Burgherrn, genießt das Fest. Doch dann kommt ihre Mutter auf geheimnisvolle Weise ums Leben, und Uta schwört, nicht eher zu ruhen, bis sie der Gerechtigkeit zum Sieg verholfen hat. Dieses Versprechen begleitet sie von nun an ihr ganzes Leben lang. Ihr brennender Wunsch nach Wissen und ihre zeichnerische Begabung lassen sie Jahre später als Bauzeichnerin die Errichtung der Naumburger Kathedrale unterstützen. Uta wagt, was keine vor ihr jemals tat: Sie errichtet ihren eigenen Gerichtssaal und schafft so einen Raum für Frieden und Gerechtigkeit im Heiligen Römischen Reich – die erste Naumburger Kathedrale.
Dr. Claudia Beinert, Jahrgang 1978, ist genauso wie ihre Zwillingsschwester Nadja in Staßfurt geboren und aufgewachsen. Claudia studierte Internationales Management in Magdeburg, arbeitete lange Zeit in der Unternehmensberatung und hatte eine Professur für Finanzmanagement inne. Sie lebt und schreibt in Erfurt und Würzburg. Nadja Beinert studierte ebenfalls Internationales Management und ist seit mehreren Jahren in der Filmbranche tätig. Die jüngere der Zwillingsschwestern ist in Erfurt zu Hause. Besuchen Sie die Autorinnen unter: www.beinertschwestern.de www.facebook.com/beinertschwestern Claudia und Nadja Beinert wurden am 4. Mai 1978 in Staßfurt geboren. Beide studierten Internationales Management in Magdeburg. Claudia Beinert, im Bild links, arbeitete lange Zeit in der Unternehmensberatung, hatte eine Professur für Finanzmanagement inne und veröffentlichte zahlreiche wissenschaftliche Aufsätze und Fachbücher. Nadja Beinert, im Bild rechts, ist seit vielen Jahren in der Filmbranche tätig. Nadja lebt und schreibt in Erfurt – Claudia in Erfurt und Würzburg.
"Sehr guter historischer Roman, der sich in den Jahren 1018 - 1038 abspielt. Sehr lobenswert ist das interessante Nachwort." Fachbuchkritik.de, Dezember 2013

"Die beiden Autorinnen, gebürtig in Staßfurt, haben ein opulentes, prachtvolles Debüt vorgelegt." Buchbord.de / Generalanzeiger Magdeburg, 10.12.2013

"Man kann das Buch fast als romanhafte Biografie bezeichnen, als Krimi und als historischen Roman. Aufgrund der Vielfalt des Inhalts ist das buch nicht nur abwechslungsreich und kurzweilig spannend zu lesen, sondern bietet auch viel an Wissen und Unterhaltung." ciao.de, 04.01.2014

"Mit 'Die Herrin der Kathedrale' ist den Autorinnen Claudia und Nadja Beinert ein fesselnder historischer Roman gelungen. [...] Absolut guter Lesestoff und so spannend, dass man es kaum erwarten kann, zur nächsten Seit umzublättern." Buchgesichter.de, 19.01.2014

"Die Zwillinge Claudia und Nadja Beinert haben in ihrem Erstlingswerk einen spannenden historischen Roman geschaffen, in dem sie einer bemerkenswerten Frau des 11. Jahrhunderts ein Gesicht geben." Das PTA Magazin, 01.04.2014

"Die beiden Autorinnen, gebürtig in Staßfurt, haben ein opulentes, prachtvolles Debüt vorgelegt, trotz einiger Längen eine packende, wendungsreiche und gefühlvolle Geschichte aus der Geschichte Sachsen-Anhalts über eine der bedeutendsten Frauen des Mittelalters." General-Anzeiger Magdeburg, 10.12.2013

"Wer gern in die faszinierende Welt von Burgherren, Burgfräulein, Rittern, Knappen und Gesinde eintaucht, wird diesen fesselnden historischen Roman mögen." JULIM Arbeitsgem. Jugendliteratur und Medien der GEW, 10.11.2013

"Ein faszinierender Roman über eine mutige Frau aus dem elften Jahrhundert." Petra, 01.12.2013