Direkt zum Inhalt

Corruption
9.99
  Jetzt einkaufen

Corruption

Thriller

Genre: Politthriller
Format: eBook
Verlag: Droemer eBook
Das neue, große Kriminal-Epos des amerikanischen Bestseller-Autors Don Winslow. In den Straßenschluchten von New York lässt der internationale Star-Autor Don Winslow ein alptraumhaft realistisches Szenario von Drogen, Menschenhandel, Mord entstehen. Er zeichnet die todbringende Allianz von staatlichen Stellen und organisiertem Verbrechen: Sie sehen sich als Elitetruppe der Polizei, eine verschworene Einheit, ausgestattet mit weitreichenden technischen und rechtlichen Möglichkeiten. Gemeinsam sollen sie für Ruhe und Ordnung in ihrem Revier sorgen, dem nördlichen Manhattan. Und genau das tun sie. Hier gelten ihre Spielregeln, hier geschieht nichts ohne ihr Wissen. Doch die Truppe ist extremem Stress ebenso ausgesetzt wie extremen Risiken ... und extremen Verlockungen ... Don Winslows neues Meisterwerk – erschütternd, brutal und unnachgiebig. "Don Winslows "Corruption" ist faszinierend, eine echter Wurf. Stellen Sie sich "Der Pate" vor, aber mit Cops. So gut ist es." – Stephen King "Mit eindringlicher Menschlichkeit in den tragischen Details und mit einer epischen Monumentalität, die geradezu an Shakespeare erinnert – vermutlich der beste Cop-Roman aller Zeiten." – Lee Child "In diesem epischen Roman voll niederschmetternder moralischer Komplexität blickt Don Winslow durch die Augen eines höchst erfahrenen und korrupten Polizisten tief in die Seele des modernen Amerika. Leser von modernen Meistern wie Don DeLillo, Richard Price und Geroge Pelecanons werden reichlich belohnt werden." – Publishers Weekly "Don Winslow hat das kreiert, was wahrscheinlich zum Inbegriff des Polizei-Romans werden wird." – Booklist
Don Winslow wurde 1953 in der Nacht zu Halloween in New York geboren. Seine Mutter, eine Bibliothekarin, und sein Vater, ehemaliger Offizier bei der Navy, bestärkten ihn schon früh in dem Wunsch, eines Tages Schriftsteller zu werden, vor allem die Geschichten, die sein Vater von der Marine zu erzählen hatte, beflügelten die Fantasie des Autors. Das Sujet des Drogenhandels und der Mafia, das in vielen von Don Winslows Romanen eine Rolle spielt, lässt sich ebenso mit seinen Kindheitserfahrungen erklären: Seine Großmutter arbeitete Ende der 60er für den berüchtigten Mafiaboss Carlos Marcello, der den späteren Autor mehrere Male in sein Haus einlud. Jeden Morgen um fünf setzt er sich an den Schreibtisch. Mittags läuft er sieben Meilen, in Gedanken immer noch bei seinen Figuren, um dann am Nachmittag weiterzuarbeiten. Winslow sagt von sich, dass er bislang nur fünf Tage durchgehalten habe, ohne zu schreiben. Es ist eine Sucht, die bis heute ein Werk hervorgebracht hat, dessen Qualität, Vielseitigkeit und Spannung Don Winslow zu einem der ganz Großen der zeitgenössischen Spannungsliteratur machen. Don Winslow wurde vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Deutschen Krimi Preis (International) 2011 für "Tage der Toten". Für die New York Times zählt Don Winslow zu den ganz großen amerikanischen Krimi-Autoren. Don Winslow lebt mit seiner Frau und deren Sohn in Kalifornien.
"Ein "Best of ..." aller ernstzunehmenden Cop-Novels der letzten drei, vier Jahrzehnte, sozusagen. Ein massiver Panorama-Holzschnitt mit clever gemachter Action." Deutschlandfunk Kultur, Thomas Wörtche, 07.07.2017

"Winslow in Bestform." Der Spiegel, 08.07.2017

"Ein Mafia-Epos, das auf jahrelangen Recherchen basiert." FOCUS, 17.06.2017

"Corruption" ist nicht bloß abgründig spannend, es ist auch ein Roman über Freundschaft, Schuld und Verrat - und darüber, wie eine Gesellschaft ihre zentralen sozialen Konflikte politisch nicht bewältigt. Es ist, für alle, die danach ständig rufen: eine Great American Novel." Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, Peter Körte, 02.07.2017

"Diese Prosa spielt Schlagzeug, so virtuos wie Saxofon. Als Folge einseitiger Polizeigewalt zeigt der Roman New York als Pulverfass, das schließlich in Rassenkrawallen explodiert." Kölnische Rundschau, 20.06.2017

"Der amerikanische Schriftsteller Don Winslow ist ein harter Rechercheur, der seine Bücher maximal mit Wirklichkeit auflädt. (...) Wie verrottet die Polizei ist, beschreibt er in seinem neuen Roman." Frankfurter Allgemeine Quarterly, Rainer Schmidt, 15.06.2017

"Das Buch ist Spannung pur, wie sie nur Don Winslow schaffen kann." BILD, 12.07.2017

"Wie Don Winslow über den korrupten Cop Denny Malone zu einem großflächigen Gesellschaftspanorama kommt, das ganz Manhattan als Schmierseifen-Sumpfgebiet enttarnt, ist großartig, spannend und voll überraschender Wendungen. Ami-Zeug, aber ziemlich gut gemacht." Buchreport, Franzobel empfiehlt Don Winslow, 23.08.2017

"Kurze Sätze, Straßenslang, beißender Sarkasmus: Das Buch hat Tempo und Rhythmus." Deutschlandfunk, Büchermarkt, Antje Deistler, 22.06.2017

"Der Roman ist eine Wucht. Modern, meisterhaft geschrieben und topaktuell." buch-ticker.de, 20.06.2017

"Es gibt gute Thriller, es gibt fantastische Thriller, doch die absoluten Superlative sind Thriller von Don Winslow! Mit seinem neuen Werk Corruption hat der Autor wieder einen Weltbestseller hingelegt, dass weiß man, wenn man das Buch gelesen hat." Eschborner Stadtmagazin, 23.06.2017

"Gerechtigkeit? Moral? Fehlanzeige. Mit einer knallharten Sprache treibt Winslow seine Hauptfigur ins Dilemma - ein schneller Cop-Thriller mit dem Informationsgehalt einer Doktorarbeit über Korruption." Münchner Feuilleton, Juli 2017

"Corruption" ist ein so beklemmender wie brillanter Polizeiroman auf höchstem literarischen Niveau, eine "Bullenoper" par excellence. WDR 5 Scala, Ulrich Noller, 19.06.2017

"Schockierend realistisch!" Rhein-Neckar-Zeitung, 09.12.2017

"Authentisch beschreibt Winslow die Milieus; die Figuren zeichnet er originell. Er beherrscht sein Handwerk. Das macht "Corruption" zu einem furiosen Thriller." NDR Kultur, 20.06.2017

"Hier glückt beides: das Kaltnadelporträt eines "dirty cop" sowie das Sittenbild einer innerlich verrotteten Stadt. Und die dramaturgische Triebfeder dieses monumental-rasanten, tragisch-sarkastischen Thrillers ist das moralische Dilemma." Kölnische Rundschau, Hartmut Wilmes, 20.06.2017

"Winslows neuester Coup heißt "Corruption": ein perfekter Cop-Thriller - knallhart, smart und fesselnd." Playboy, Juli 2017

"Vermutlich der beste Polizeiroman überhaupt." Nordwest Zeitung, 06.12.2017

"Ein fulminanter Roman über Korruption und Verderbnis bei der New Yorker Polizei." Hamburger Abendblatt, Volker Albers, 08.07.2017

"'Corruption" ist hoch aktuell und liest sich wie das Begleitbuch zu jedem neuen Polizeiskandal in den USA." ZDF aspekte, 23.06.2017

"Ein unglaublich dicht erzählter Cop-Thriller." Rheinische Post , 12.12.2017

"Ein raffiniert angelegter und sprachlich überzeugender sowie brillanter Thriller. Die Nähe zu seinen Figuren lässt den Schuss zu, dass Winslow ein sehr gut recherchierender und beobachtender Augenzeuge der Szene ist. Spannend und teils mit etws Ironie ausgestatteter Kriminalroman, den man sich zweifelsfrei gönnen sollte." Köllefornia (Blog), 24.06.2017