Direkt zum Inhalt
Am Abgrund lässt man gern den Vortritt
9.99 14.99
  Jetzt einkaufen

Am Abgrund lässt man gern den Vortritt

Alpenkrimi

Genre: Krimis
Format: eBook
Verlag: FISCHER E-Books
Nur der Föhn kennt die ganze Wahrheit. Kommissar Jennerweins waghalsigster Fall – der zehnte Alpenkrimi von Nr.1-Bestsellerautor Jörg Maurer Kommissar Hubertus Jennerwein gönnt sich eine Auszeit. Ein wenig überrascht ist er schon, dass er auf dem Weg ins Allgäu gleich einen sehr bekannten Kollegen trifft. Aber bevor die beiden ins Fachsimpeln kommen, erreicht Jennerwein ein Hilferuf aus dem Kurort: Ursel Grasegger, Bestattungsunternehmerin a.D., hat eine blutige Morddrohung gegen Ignaz erhalten. Ihr Mann ist seit Tagen unauffindbar. Ist er in den Händen von Entführern? Oder hat er heimlich etwas Illegales geplant, was nun schiefgegangen ist? Jennerwein weiß nur zu gut, dass die Graseggers beste Mafiaverbindungen haben. Aber er verspricht Ursel, Ignaz‘ Spur außerdienstlich zu verfolgen – und bringt sich in noch nie gekannte Gefahr. Sein Team geht derweil tödlichen Umtrieben von Medizinern nach, eine frühere Freundin von Ignaz kündigt ihre bevorstehende Ermordung an, und auf einmal steht Jennerwein vor dem Abgrund seiner Polizeikarriere…

Jörg Maurer ist Nr.-1-Bestsellerautor und wurde als Autor von zwölf Kriminalromanen wie auch als Kabarettist mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Kabarettpreis der Stadt München, dem Agatha-Christie-Krimi-Preis, dem Publikumskrimipreis MIMI und dem Radio-Bremen-Krimipreis. Jörg Maurer stammt aus Garmisch-Partenkirchen. Nach dem Studium der Germanistik und Theaterwissenschaften arbeitete er als Lehrer, dann als Kabarettist, bis er sich dem Schreiben zuwandte.

Was […] immer am Ende von Jörg Maurers Kriminalromanen bleibt, ist vor allem eines: Man möchte mehr davon, immer weiterlesen. - Volker Albers >Hamburger Abendblatt

Der Jubiläums Krimi ›Am Abgrund lässt man gern den Vortritt‹ ist Unterhaltung auf hohem Niveau. - Hadwiga Fertsch-Röver >Hessischer Rundfunk

Virtuos spielt Maurer mit den Handlungssträngen […]. Das macht Spaß zu lesen, zumal Maurer ein brillanter und witziger Formulierer ist. - Petra Pluwatsch >Kölner Stadt-Anzeiger

… bleibt uns nur noch, die Kunstfertigkeit dieses Autors zu bestaunen, dessen Platz ganz oben auf der Bestsellerliste […] ein hochverdienter ist. - Joachim Feldmann >Am Erker

auch der Reiz des Jubiläumsbandes liegt vor allem in der Art und Weise, wie Maurer schreibt. Mit viel Sprachwitz, feiner Ironie und genauer Beobachtungsgabe. >Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Die Magie der Zahl Zehn ist natürlich sehr witzig und markant herausgearbeitet. Überhaupt ist Maurer was Besonderes, noch dazu auf Deutsch. - Ellen Pomikalko >BuchMarkt

Maurer präsentiert die Geschichte mit viel Wortwitz und Situationskomik. >Nordwest-Zeitung

[...] sprachlich einfach wunderbar! [...] Maurer gelingt es großartig, eine Mischung aus augenzwinkernder Satire, überraschender Spannung und wirklich schwarzem Humor zu erzeugen. - Andreas Thiemann >Westfalenpost